Donnerstag, 25. Februar 2021

Top Ten Thursday - Zehn meiner Lieblingsbücher deutscher Autoren

Top Ten Thursday ist eine Aktion, die Aleshanee vom Blog Weltenwanderer organisiert. Heute habe ich zehn meiner liebsten Bücher deutscher Autoren  herausgesucht. Die Auswahl fiel schwer, und einige Bücher konnte ich nicht weglassen, obwohl ich sie bereits in früheren Aktionen gezeigt habe. Aber Lieblingsbücher sind halt Lieblingsbücher, und so müsst ihr da durch und euch auch heute wieder u.a. Bücher von Mac P. Lorne und Rebecca Gablé ansehen.  😆 Aber ein paar Bücher, die ich noch nicht bei TTT gezeigt habe, sind auch dabei. Einerseits bin ich mit meiner Wahl zufrieden, andererseits habe ich aber das Gefühl, wichtige Bücher vergessen zu haben. Gerade ist mir aufgefallen, dass meine Auswahl heute extrem histo-lastig ist, aber das ist und bleibt halt mein Lieblingsgenre, in dem ich auch die meisten Lieblingsbücher habe. 


Britta Strauss: Nocona

Eine sehr berührende Liebesgeschichte der Eltern von Quanah Parker, dem letzten Kriegerhäuptling der Comanchen. Es gibt auch einen zweiten Erzählstrang in der Gegenwart. Der Roman ist erst kürzlich in einer überarbeiteten und erweiterten Neuauflage erschienen, und ich möchte die Neuauflage demnächst auch lesen.


 

Ein wundervolles Buch, sowohl was den Schreibstil als auch die Handlung angeht, das bezaubernd schöne Cover nicht zu vergessen.


Auch dieser Roman hat einen wahren historischen Hintergrund, denn hier geht es um den Botaniker Robert Fortune.

 

Es hilft nichts, an Mac P. Lorne kommt ihr bei mir einfach nicht vorbei 😇

 

Dieser großartige erste Band steht stellvertretend für die gesamte Waringham-Saga, die ich einfach liebe.


Die Geschichte eines Sonderlings zur Zeit, als in Amsterdam das Tulpenfieber grassierte.

 

Tilman Röhrig: Die Flügel der Freiheit
Ein Roman, der in Zeiten der Reformation spielt und in dem es auch um Martin Luther und Thomas Müntzer geht, beide zu Beginn Brüder im Geiste und später dann erbitterte Gegner.

 

Der dritte und mein liebster Teil der Jahrhundertwind-Trilogie von Petra Durst-Benning

 


Der historische Krimi erzählt die Geschichte der Kartoffel und wie sie im 18. Jahrhundert in Deutschland heimisch wurde. 

 

Tim Pieper: Der Minnesänger
Die Geschichte über den Minnesänger Hartmann von Aue


Nun bin ich sehr gespannt auf eure Lieblingsbücher deutscher Autoren.

Kommentare:

  1. Liebe Susanne
    du bist heute Historisch unterwegs, ich mit Romanen. Sich bei der heutigen Frage nur für 10 AutorInnen bzw. deren Bücher zu entscheiden, ist aber auch eine schwierige Sache und da muss man sich irgendwie entscheiden.
    Wir haben übrigens eine Autorin gemeinsam und zwar Julia Fischer. Bei mir wurde es ein anderes Buch, aber ich mochte "Die Galerie der Düfte" auch - und wenn ich dran denke, hätte ich gleich Lust auf einen Aufenthalt in Florenz :-)
    Die Jahrhundertwind-Trilogie von Petra Durst-Benning hab ich auch gelesen, aber mir gefiel der erste Teil "Solang die Welt noch schläft" besser.

    Liebe Grüsse
    Anya

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anya,
      die Entscheidung heute war wirklich schwer. Eigentlich haben mir ja alle Bände der Jahrhundertwind-Trilogie sehr gefallen, das war sozusagen ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Da muss ich doch glatt gleich mal gucken, welches Buch von Julia Fischer du ausgesucht hast.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  2. Guten Morgen Susanne :)

    Bei mir tauchen heute auch viele Bücher auf, die ich schon öfter gezeigt habe ... aber es sind eben Lieblinge und da durften sie auch nicht fehlen ;)
    Von den Büchern habe ich ein paar schon mal gesehen, gelesen habe ich bisher aber keins. Auch von den Autoren insgesamt noch nicht. Von Eva Völler tummelt sich aber was auf dem SuB.

    Lieben Gruß
    Andrea
    Meine LieblingsautorInnen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Andrea,
      ja, das war diesmal wirklich die Qual der Wahl, und es lässt sich nicht vermeiden, dass die persönlichen Lieblinge immer mal wieder in den Wochenlisten auftauchen.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  3. Guten Morgen Susanne,
    Gemeinsamkeiten haben wir heute keine.
    Von Deiner Auswahl kenne ich Eva Völler und Petra Durst-Benning. Von letzterer wollte ich schon immer mal eine der Reihen lesen, bin aber noch nicht dazu gekommen.
    Die anderen sagen mir leider nichts.

    Hier ist meine heutige Liste

    Liebe Grüße
    Conny

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Conny,
      ich könnte mir wirklich vorstellen, dass dir die Romane von Petra Durst-Benning gefallen. Man kann gar nicht alles lesen, was man gerne möchte, denn sonst würde es auch nicht reichen, wenn der Tag 48 Stunden hätte. *seufz*
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  4. Guten Morgen Susanne,

    eine schöne Liste hast du zusammengestellt. Gablé gehört zu meinen liebsten Autorinnen historischer Romane, sie ist aber so bekannt, das ich mich für Maria W. Peter entschieden habe.
    Petra Durst-Benning hätte ich auch aufführen können. Und Tulpengold habe ich auch geliebt, andere Bücher kenne ich von Eva Völler aber leider nicht.


    Ich wünsche dir eine schöne Restwoche,
    liebe Grüße
    Barbara
    Meine Liste

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Barbara,
      ja, Maria W. Peter hätte ich auch mit dazu nehmen können, leider sind zehn Bücher viel zu wenig, denn wer liest, hat auch meist viele Lieblingsbücher, ein Dilemma. ;-)
      Von Eva Völler haben mir auch die Zeitenzauber-Bücher sehr gefallen und einige ihrer Romane, die sie unter dem Pseudonym Charlotte Thomas geschrieben hat, aber "Tulpengold" ist eindeutig mein Favorit.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  5. Huhu!
    Von deiner Liste kenne ich nur Rebecca Gablé, von ihr habe ich alle Bücher gelesen. Eine großartige Autorin.
     Hier ist mein Beitrag.
    Liebe Grüße,
    Caro

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Caro,
      oh ja, da kann ich dir nur von ganzem Herzen zustimmen!
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  6. Hallo Susanne,

    oje, Rebecca Gable habe ich ganz vergessen! Naja, bestimmt kann ich eines ihrer Bücher mal in einer anderen Liste vorstellen. Die anderen Bücher/Autor*innen sagen mir leider nix bis auf Petra Durst-Benning. Von ihr habe ich auch schon zwei oder drei Bücher gelsen. Gut gefallen hat mir z.b. "Antonias Wille"

    Viele Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Kerstin, "Antonias Wille" ist eines der wenigen Bücher der Autorin, das ich noch nicht kenne, aber es liegt schon auf dem SuB bereit.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  7. Hallo,
    heute habe ich etwas gelernt. Ich wusste weder, dass NIna Blazon eine deutsche Autorin ist, noch Rev´becca Gable. Ich hatte heute eher mit Ulrike Schweikert gerechnet, die ja auch tolle historische Romane schreibt. Rebecca Gable liebe ich, das sind Bücher, in die man versinken kann. LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Petra,
      bei manchen Pseudonymen ist auch kaum erkennbar, dass es sich um deutsche Autorinnen handelt. Rebecca Gablé heißt ja im richtigen Leben Ingrid Krane-Müschen.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  8. Ich kenne zwar einige Bücher auf deiner Liste, habe aber keines gelesen. Die Flügel der Freiheit klingt sehr interessant! Mich interessiert vor allem Thomas Müntzer sehr - ist das historisch akkurat?
    Hier gibt es meine Top Ten.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Sunita,
      meiner Erfahrung nach recherchiert Tilman Röhrig sehr genau für seine historischen Romane. Wenn dich Thomas Müntzer interessiert, ist es vielleicht interessant für dich, dir mal meine Rezension zum Buch anzusehen, die habe ich oben beim Titel verlinkt. Ich lese gerade auch wieder ein Buch, in dem er eine wichtige Rolle spielt "Im Schatten der Verschwörung", das lässt sich bisher auch sehr interessant an.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  9. Hallo Susanne,

    wenn du viel und gern historische Romane liest, dann ist das wohl die logische Konsequenz daraus. :D

    Ich lese wenig Historisches, daher ist es kein Wunder, dass ich keinen Titel davon kenne. Dabei mag ich historische Romane schon, nur lese ich sie nicht oft.

    Liebe Grüße,
    Nicole
    Zeit für neue Genres

    AntwortenLöschen
  10. Guten Morgen Susanne

    Ich kenne tatsächlich auch kein Buch aus deiner Liste.

    Die Galerie der Düfte klingt interessant.
    Tulpengold wird ja von vielen hoch gelobt.

    Ist das Buch von der Benning schon älter?

    Diese Aktion ist nicht gerade subfreundlich.

    Liebe Grüße von der Gisela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Gisela,
      "Bella Clara" wurde im Jahr 2016 veröffentlicht. Es ist der dritte Band der Jahrhundert-Trilogie, man kann ihn aber auch jederzeit für sich lesen.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  11. Hallo liebe Susanne!

    Wir haben ja wieder mal nichts gemeinsam, ABER ich liebe Rebecca Gablé und all ihre historischen Romane sehr! Sie hat mir damals dieses Genre äußerst schmackhaft gemacht und irgendwie kommt nichts anderes an ihre Bücher ran, auch wenn ich natürlich schon andere tolle Geschichten gelesen habe.

    "Der englische Botaniker", auch das hab ich gelesen, ein ganz besonderes Buch, das mir sehr gefallen hat. Von der Autorin hab ich auch noch 1-2 andere entdeckt, die mich interessieren würden.

    Von Mac P. Lorne hab ich ja leider noch nichts gelesen, aber das wird sich sicher ändern. Da wartet was auf der Wunschliste :D

    Liebste Grüße, Aleshanee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Aleshanee,
      bei den historischen Romanen "treffen" wir uns ja immer mal wieder. Ja, Rebecca Gablé ist wirklich eine tolle Autorin. Von ihr fand ich alle Bücher, die ich gelesen habe, sehr gut.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen

******************Wichtiger Hinweis!!!**********************************

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Mit Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.

Weitere Informationen findest Du hier:
Google Datenschutzerklärung
meine Datenschutzerklärung

Bei Fragen wende Dich bitte an klusi56@googlemail.com