Sonntag, 8. Dezember 2019

Hörbuch: Die Charité - Ulrike Schweikert (Beate Rysopp = Sprecherin)


Kurzbeschreibung:
Die Charité - Geschichten von Leben und Tod, von Hoffnung und Schicksal im berühmtesten Krankenhaus Deutschlands. 1831 geht in Berlin die Angst um, die Cholera könnte Deutschland erreichen – und als auf einem Spreekahn ein Schiffer unter grauenvollen Schmerzen stirbt, nimmt das Schicksal seinen Lauf. In der Charité versuchen Professor Dieffenbach und seine Kollegen fieberhaft, ein Heilmittel auszumachen. Währenddessen führen drei Frauen ihren ganz persönlichen Kampf: Gräfin Ludovica, gefangen in der Ehe mit einem Hypochonder, findet Trost in den Gesprächen mit Arzt Dieffenbach. Hebamme Martha versucht, ihrem Sohn eine bessere Zukunft zu bieten. Und die junge Pflegerin Elisabeth entdeckt die Liebe zur Medizin und - verbotenerweise - zu einem Arzt.
Ein Stück Geschichte, ein Campus im Herzen Berlins: Die Charité ist das wohl berühmteste Krankenhaus Deutschlands.

Donnerstag, 5. Dezember 2019

Top Ten Thursday - Winter is coming


Das heutige Thema bei Weltenwanderers Top Ten Thursday lautet:
Zeige zehn Bücher mit einem winterlich-weihnachtlichen Cover.
Da habe ich so viel Auswahl, dass ich einfach mitmachen MUSS!

Samstag, 30. November 2019

Monatsrückblick für den November 2019



Im November habe ich 10 Bücher und ein Hörbuch beendet, das waren 2493 gelesene Seiten und 14 Stunden, 37 Minuten Hörzeit. 
In der kälteren Jahreszeit komme ich wieder häufiger dazu, mich einem Hörbuch zu widmen, nicht nur während der Bügelarbeiten, sondern beispielsweise auch beim Stricken. Ich habe aktuell einen kuscheligen Loop in Arbeit, bei dem ich nicht groß zählen oder aufpassen muss, und so kann ich prima nebenbei zuhören. 

Neuzugänge im November Teil 2


Im November sind wieder (viel zu) viele neue Bücher bei mir eingezogen, denn mit dem ersten Schwung Mitte November: Neuzugänge November Teil.1  sind insgesamt 11 neue Bücher in den vergangenen vier Wochen bei mir eingezogen. 

Freitag, 29. November 2019

Krippenspiel - Rudolf Borchardt




Kurzbeschreibung:
Eine selbstbewusste, pragmatische Maria, ein demütiger Josef, vorausschauende Hirten und eine ungewöhnliche Konstellation der drei Könige machen Rudolf Borchardts Krippenspiel zu einem echten literarischen Fundstück. Gemeinsam mit Hugo von Hoffmannsthal verkehrte er vor hundert Jahren in einem Künstlerkreis, dessen Zentrum das Schlosses Neubeuern im Inntal war. Das Stück schrieb er binnen einer Nacht nieder. Diese Preziose ist endlich in einer bibliophilen Neuausgabe wieder zugänglich, herausgegeben und erläutert von der Literaturwissenschaftlerin Gunilla Eschenbach.