Freitag, 31. Mai 2024

Mein Monatsrückblick auf den Mai 2024

DIESER BEITRAG ENTHÄLT UNBEAUFTRAGTE WERBUNG

Wie die Zeit rennt, nun ist der Mai schon wieder um! Seiner Bezeichnung "Wonnemonat" hat er ja nur bedingt Ehre gemacht, denn das Wetter war zum Teil alles andere als wonnig. Aber es gab durchaus auch schöne Tage, und insgesamt bin ich zufrieden, auch wenn ich mir etwas mehr Wärme gewünscht hätte.  

Aber zuerst zu meinen gelesenen Büchern. Es waren acht Stück bzw. sieben Bücher und ein Hörbuch. Gelesen habe ich 1917 Seiten und 6 Stunden 7 Minuten gehört. 


Bei den Rezensionen fehlen noch einige, die ich in den nächsten Tagen nachreiche.

Izabelle Jardin: Zeit der Winterrose (Achenthal-Saga Bd. 3)⭐⭐⭐⭐⭐
Bettina Pecha: Die Zeit der Hoffnung ⭐⭐⭐⭐⭐
Marie Borrély: Das letzte Feuer ⭐⭐⭐⭐⭐

Bis auf eine Enttäuschung beim Hörbuch war ich sehr zufrieden mit meiner Lektüre und habe sage und schreibe vier Fünf-Sterne-Bücher dabei.
Da ist die Entscheidung nicht leicht gefallen, einen absoluten Favoriten zu wählen. Letztendlich ist es dann "Zeit der Winterrose" geworden; die Geschichte hat mich noch ein klein bisschen mehr gepackt als die anderen Fünf-Sterne-Bücher.
Ich stelle fest, dass der Mai für mich ganz schön "sachbuchlastig" war. Aber es hat sich gelohnt, und ich habe wieder einiges dazugelernt.

Zwei neue Rezensionsexemplare sind bei mir eingezogen, einmal das eBook "Tanger Transit", wofür ich mich für die Vermittlung bei der Lektorin Heike Thormann und dem Autor herzlich bedanke:

Und diese schöne Buchpost hat mich direkt von der Autorin Kristina Herzog erreicht, auch dafür ein herzliches Dankeschön.




Ansonsten stand der Mai für mich im Zeichen der Kulinarik und der Vogelbeobachtung.
Gleich zu Beginn des Monats sind wir nach Mintraching-Rosenhof gefahren. Das ist ein kleiner Ort in der Nähe von Regensburg, und wir haben das erste Mal die "Speisekammer" von La Vialla dort besucht. Bisher hatten wir von La Vialla immer bestellt, aber wir wollten die Atmosphäre der Speisekammer endlich einmal selbst erleben und die Möglichkeit nutzen, alles Mögliche aus dem Sortiment zu probieren. 
Wer die "Fattoria La Vialla" nicht kennt, es handelt sich dabei um einen familiengeführten Bio-Bauernhof in der Toskana mit einem unglaublich leckeren Sortiment, vor allem an Olivenöl und Wein. Als wir festgestellt haben, dass es eine "Speisekammer" gar nicht so weit entfernt von uns gibt, haben wir uns zu diesem Ausflug entschlossen. Man kann wirklich fast alles vor Ort probieren, und das Team der Speisekammer bereitet täglich frische Gerichte aus den Produkten der Fattoria zu. Auf dem Heimweg war unser Kofferraum gut gefüllt, und wir haben nun wieder einen schönen Vorrat. Da ich in meiner Küche fast nur Olivenöl verwende, habe ich davon einen ziemlichen Verbrauch, und es sind daneben auch einige Gläser mit Antipasti und Brotaufstrichen sowie etwas Süßes und unser Lieblingswein im Einkaufswagen gelandet. Wir haben festgestellt, dass es sicher nicht bei diesem einen Besuch im Rosenhof bleiben wird, denn es ist einfach viel schöner, wenn man vorab kosten kann, so dass wir den Versand wohl nur noch im Notfall bemühen werden.


Ansonsten habe ich mich im Mai an der Vogelwelt erfreut. Den Muttertag habe ich bei meiner Tochter verbracht, und sie hatte (und hat zum Teil noch immer) kleine "Untermieter". Im Nistkasten am Gartenhäuschen hatte sich eine Meisenfamilie eingerichtet, und wir konnten die Eltern bei der Futtersuche beobachten. Unter der Dachrinne brüten Haussperlinge, und man hört ständig das aufgeregte Piepsen der Kleinen. Dann hat sich im Lauf des Nachmittags noch ein ganzer Schwarm Stare in Tochters Garten und bei den Nachbarn niedergelassen. Es waren lauter "junge Familien", und die Eltern haben ihren gerade erst flügge gewordenen Jungen beigebracht, wie man "ordentlich" fliegt und wie man Futter sucht. Das war zu drollig anzusehen, denn die Kleinen trippelten ständig hinter den Eltern her und wurden auch immer noch von ihnen gefüttert. 
Am Sonntag darauf war das Wetter so schön, dass ich mich zum Lesen auf den Balkon gesetzt habe. Wir haben dort ein winziges Futterhäuschen angebracht (eigentlich ist es nur eine überdachte Dose mit Nussbutter) Im Winter wurde das Häuschen nicht beobachtet, aber jetzt im Frühling ist ständig Betrieb, und einige ganz mutige Gesellen lassen sich gar nicht stören und kommen auch, wenn ich mich am Balkon aufhalte. An diesem Nachmittag haben mich einige gefiederte Freunde besucht. 



Die beiden Amseln sind ein Paar, und ich bin mir ganz sicher, dass es immer die gleichen sind, die uns besuchen, denn sehr häufig kommen sie zu zweit. Den Amselmann erkenne ich an seiner einzelnen weißen Schwanzfeder. Er war schon im vergangenen Jahr hier und fühlt sich auch heuer wieder sichtlich wohl. Abends stimmt er sein Liedchen auf seinem Lieblingsplatz (der Wetterhahn unserer Nachbarn) an, und es ist eine besondere Melodie, die immer wieder in seinem Gesang vorkommt und die ich inzwischen schon gut kenne.
Das waren so meine kleinen Frühlingsfreuden. 
Auf dem Balkon wächst und gedeiht alles gut. Die Kartoffeln spitzen bereits aus der Erde, die Tomaten haben reichlich Blüten angesetzt, und von meinen Mini-Gurken konnte ich schon zwei ernten. Meine beiden Erdbeerpflanzen haben viel saftiges Laub aber noch keine Früchte angesetzt. Im vergangenen Jahr (vielleicht erinnert ihr euch) hat die Pflanze erst im September Blüten angesetzt, so dass ich im Oktober Beeren geerntet habe. Mal sehen, wie das heuer wird, denn inzwischen hat sie ja Gesellschaft von ihrem eigenen Ableger bekommen.

Nun wünsche ich euch einen wunderschönen Juni, hoffentlich mit etwas Wärme und Sonnenschein, auch wenn die Wetter-App momentan noch nichts dergleichen meldet. Aber hoffen wir halt und machen das Beste daraus.

Donnerstag, 30. Mai 2024

Eat colourful, feel better: Der perfekte Nährstoff-Mix für einen wachen Geist und einen starken Körper - Carolin Kotke

 

Eat colourful, feel better
Carolin Kotke
GU
ISBN: 978-3833891489

Kurzbeschreibung:
Mehr Gesundheit und Wohlbefinden wünschen wir uns doch alle. Aber wie kann ich eine gesunde und ausgewogene Ernährung auf einfache Art und Weise in meinen Alltag integrieren?
Dieses Buch zeigt dir, wie du ein besseres Verständnis und Bewusstsein für deinen Körper, unsere Lebensmittel und die darin enthaltenen Nährstoffe bekommst und liefert dir praktische Tipps für die täglich Umsetzung. Ziel ist es, die persönlichen Nährstoffdepots zu füllen und deine Gesundheit und Wohlbefinden ganz nach dem Motto "iss bunt und fühl dich besser", zu steigern.

Mittwoch, 29. Mai 2024

Zeit der Winterrose (Achenthal-Saga Bd. 3) - Izabelle Jardin

 
Zeit der Winterrose
Achenthal-Saga Bd. 3
Izabelle Jardin
Tinte & Feder
ISBN: 978-2919804900

Kurzbeschreibung:

Zwischen Tradition und Aufbruch: der dritte Teil der Geschichte um die Familie von Achenthal

Schlesien 1847. Hungerrevolten treiben in den Staaten des Deutschen Bundes die verzweifelte Bevölkerung auf die Straßen. Revolution liegt in der Luft. Endlich ist Elise von Achenthal dem Zugriff ihres ungeliebten englischen Ehemannes entronnen und mit ihrem Töchterchen ins heimatliche Schlesien zurückgekehrt. Doch dort muss Elise erkennen: Das Schicksal von Gut und Weberei ihrer Familie hängt am seidenen Faden.

Nur wenige Tage mit all jenen, die sie liebt, sind Elise vergönnt. Da trifft aus London eine verheerende Botschaft ein. Sie muss sofort zurück nach England. Und von nun an ohne ihre Familie und Konrad, den Vater ihrer Tochter, zurechtkommen. Es soll ihre Zeit werden. Die Zeit der Winterrose.

Dienstag, 28. Mai 2024

Willkommen im falschen Film - Monika Gruber, Andreas Hock

 

Willkommen im falschen Film
Monika Gruber, Andreas Hock
Hörbuch gelesen von den Autoren
Osterwold Audio

Kurzbeschreibung:

Ja, sind denn alle endgültig verrückt geworden? Kaum ist die Pandemie vorbei, geht der Wahnsinn weiter, wie Monika Gruber und Andreas Hock feststellen müssen. Egal, ob grüne Wärmepumpenfetischisten oder notorische PS-Protzer, verblendete Woke-Aktivisten oder ideologisierte Lehrer, besserwisserische Medienmacher und weltfremde Politiker: hier bekommt jeder sein Fett weg, der den gesunden Menschenverstand gegen Hysterie oder ein paar Gendersternchen eingetauscht hat.


Samstag, 25. Mai 2024

Fettarm frittieren mit dem Airfryer - Nathan Anthony

 

Fettarm frittieren mit dem Airfryer
Einfach, günstig und gesund kochen mit der Heißluftfritteuse
Nathan Anthony
Südwest
ISBN: 9783517103136

Kurzbeschreibung:

Dass die Heißluftfritteuse wunderbar knusprige Pommes ohne viel Fett zaubern kann, ist mittlerweile bekannt. Vermutlich ist dies auch der Hauptgrund für den Kauf des Geräts gewesen. Doch der Airfryer kann weitaus mehr als das, entdecken Sie eine neue Dimension des fettarmen Kochens: Er frittiert, backt und röstet alles von Hühnchen bis Fisch, von Käse über Gemüse bis Teigtasche. Und wer hätte mit Donuts und Cookies gerechnet? Nathan Anthony zeigt die vielfältigen Möglichkeiten der Heißluftfritteuse in 80 einfachen und zugleich kreativen Rezepten auf. In seinem Buch finden sich geniale Gerichte mit Zutaten, die man im Supermarkt um die Ecke bekommt. So ist nicht nur in der Mittagspause schnell, fettarm und – dank geringem Stromverbrauch – auch günstig gekocht.


Donnerstag, 23. Mai 2024

Rauklands Blut: Raukland-Trilogie Band 2 - Jordis Lank

 

Rauklands Blut
Raukland-Trilogie Band 2
Jordis Lank
ISBN: 9781695644779

Kurzbeschreibung:

Ronan ist nach Raukland zurückgekehrt, doch sein Vater sieht auch in Broghan einen Anwärter auf den Thron. Die beiden Kontrahenten führen einen erbitterten Kampf um die Gunst des Königs. Ronan rechnet fest mit dem Sieg, als Broghan ein ungeheuerliches Geheimnis aufdeckt.

Dienstag, 21. Mai 2024

Der Glukose-Masterplan - Dr. med. Matthias Riedl

 

Der Glukose-Maserplan
Dr. med. Matthias Riedl
ZS-Verlag
ISBN: 978-3-96584-423-0


Kurzbeschreibung:

Hohe Zuckerwerte im Blut richten schon großen Schaden an, lange bevor Diabetes diagnostiziert wird: Sie attackieren Gefäße und Nerven, lassen uns früher altern und fördern Übergewicht ebenso wie schwere Erkrankungen. Das Gefährliche dabei: Die meisten Betroffenen wissen (noch) nichts davon und setzen damit ihre Gesundheit aufs Spiel. Bereits jeder fünfte Erwachsene leidet heute an Prä-Diabetes. Auch vermeintlich Gesunde kann es treffen, denn erhöhte Zuckerspiegel fallen anfangs oft nicht einmal in der Arztpraxis auf. Dabei lassen sich Diabetes Typ 2 und seine Vorstufen mit der richtigen Ernährung frühzeitig verhindern, lindern und sogar heilen. Deutschlands führender Ernährungsmediziner und Diabetologe, Ernährungs-Doc Matthias Riedl, zeigt, wie jeder sein Glukose-Management in nur vier Wochen verbessern kann, um fitter, schlanker und gesünder zu werden. Wer wenige Regeln beachtet, kann die Blutzuckerkurve flach halten, ohne zu verzichten. Alltagstaugliche Rezepte und zahlreiche nützliche Tipps unterstützen das Programm.



Mein Eindruck:

Da es in meiner Familie einige schwere Fälle von Diabetes Typ II gab, war dieses Thema schon lange Zeit immer sehr präsent für mich. Auch habe ich bei meinen Eltern sehr nah' miterlebt, wie früher mit dieser Krankheit umgegangen wurde. Es gab Tabletten, die nicht nur Wirkung zeigten, sondern auch jede Menge an Nebenwirkungen hatten, und später, wenn dies nichts mehr half, wurde eben Insulin gespritzt. Eine Zeitlang wurde Diabetikern sogar empfohlen, statt des normalen Haushaltszuckers lieber Fruchtzucker zu verwenden, und das hat meine Mutter damals auch beherzigt, und so hielt Fruchtzucker Einzug in die Familienküche. Getränke wurden dann halt mit Süßstoff gesüßt.

Da ich hier in gewisser Weise vorbelastet bin, habe ich schon bald angefangen, mir über die Ernährung Gedanken zu machen, und aus diesem Grund finde ich das neue Buch des "Ernährungsdocs" Dr. Matthias Riedl sehr interessant.

In einem umfangreichen theoretischen Teil stellt der Autor ein 4-Wochen-Programm vor. In erster Linie basiert sein Masterplan auf einer geeigneten Ernährung. Aber auch andere Aspekte wie Bewegung, Schlafgewohnheiten, Stress etc. werden berücksichtigt.

Was mir gut gefällt, ist, dass der 4-Wochen-Plan keinen festen Speiseplan aufweist, sondern dass der Autor hier Woche für Woche Tipps gibt, die man nach und nach umsetzen und in seine alltäglichen Gewohnheiten einbinden kann.

So sollen beispielsweise in der ersten Woche drei Regeln befolgt werden, bei denen es um das Snacken zwischendurch, um Essenspausen und ums Intervallfasten geht. Alles wird genau beschrieben, und man hat eine Woche Zeit, die Regeln zu verinnerlichen und Gewohnheit werden zu lassen. In den folgenden Wochen kommen jeweils immer drei neue Regeln dazu. Ergänzend gibt es Informationskästen in den Kapiteln, die über wissenschaftliche Studien informieren.

Neben dem Vier-Wochen-Plan gibt es viele wertvolle Informationen zu allen möglichen Themen rund um Diabetes und seine Vorstufe. Empfehlungen zu besonders geeigneten Lebensmitteln, die helfen, den Blutzucker konstant zu halten, sind ausführlich beschrieben, ebenso die wichtige Rolle von Kohlehydraten, Fett und Eiweiß in ihrer jeweils idealen Form. Hier wird genau erklärt, was gut ist und was der Gesundheit schadet.

Es schließt sich ein umfangreicher Rezeptteil mit blutzuckerfreundlichen Gerichten an, die man selbst beliebig kombinieren kann, und hier muss ich sagen, die Rezepte sind alle toll! Sie gliedern sich in die Kategorien Frühstück, Vitaljoker (=Rohkost und Salate), Mittagessen, Abendessen und süße Extras.

Alle Gerichte sind farbig fotografiert und jeweils auf einer Buchseite schön übersichtlich dargestellt. Sie sind für zwei Portionen gerechnet, und neben Zutaten und Anleitung zur Zubereitung findet man auch hier immer wieder zusätzliche Gesundheitstipps und für jedes Gericht die Nährwerte pro Portion.

Ich muss gestehen, dass die Rezepte so gut sind, dass ich das Buch quasi rauf- und runter gekocht, viele Rezepte ausprobiert und einige schon mehrfach zubereitet habe. Da ich mich weitgehend pflanzlich ernähre, mit wenigen Ausnahmen (mal ein Ei oder etwas Fisch), muss ich bei einigen Rezepten etwas improvisieren. Mein Mann isst gerne Fleisch, hat aber seinen Konsum an tierischen Lebensmitteln auch schon stark eingeschränkt, und nach anfänglicher Skepsis greift er immer öfter auch mal zu Alternativen und probiert mittlerweile gerne von meinen vegetarischen oder veganen Gerichten.

Begeistert ist nicht nur er von der leckeren Schoko-Tofu-Creme, die (auf 2 Portionen) lediglich mit einem Teelöffel Ahornsirup gesüßt wird, sondern mit diesem Dessert kann ich die ganze Familie erfreuen. Bei den Hackbällchen mit Kohlrabigratin habe ich für mich vegane Hackbällchen gemacht, mein Mann bekam welche aus Bio-Rinderhack. Kochsahne, Milch und Käse für das Gratin habe ich durch vegane Alternativen ersetzt, und das ist meinem Mann überhaupt nicht aufgefallen. Paprikalinsen mit Spiegelei ist das bisher am häufigsten gekochte Gericht, denn es schmeckt sehr lecker, ist einfach zuzubereiten und liefert wichtige, hochwertige Proteine. Beim Würzen verwende ich jedoch nicht, wie hier angegeben, Rosenpaprika (ist mir zu scharf und Kreuzkümmel (den Geschmack mag ich so gar nicht, höchstens in homöopathischer Dosierung), sondern würze mit edelsüßem Paprika und evtl. etwas Zaatar. Ein weiteres Lieblingsrezept für uns ist die italienische Bohnensuppe mit weißen Bohnen, die mit Mini-Mozzarellakugeln serviert wird. Für mich wähle ich als vegane Alternative Seidentofu oder einen veganen Mozzarella. Auch für viele andere Rezepte lasse ich mir vegane Varianten einfallen oder kombiniere Gerichte etwas anders. So kann ich das Rinderragout mit Buchweizen ebenso mit Seitan servieren, und für das Geschnetzelte mit buntem Püree wähle ich für meine Portion eben ein veganes Alternativprodukt (like Chicken). Zwar hat dieses Buch für jeden Geschmack etwas zu bieten, eben auch für alle, die auf Fleisch, Fisch etc. nicht ganz verzichten wollen, aber die meisten Rezepte des Buches sind vegetarisch, manche auch vegan. Das ist jeweils beim Rezept gekennzeichnet, ebenso Low Carb oder wenn ein Gericht besonders proteinreich ist.

An den Rezeptteil schließt sich eine Doppelseite "Blutzuckerfreundlich essen" an. Hier findet man in einer Tabelle jeweils empfehlenswerte und weniger bzw. nicht empfehlenswerte Nahrungsmittel gegenübergestellt. Anhand dieser Aufstellung kann man die Zutaten von eigenen Gerichten vergleichen und gegebenenfalls austauschen. In dieser Tabelle sind nicht nur zuckerhaltige Lebensmittel erfasst, sondern man findet auch Hinweise, welche Obst- und Gemüsesorten besonders empfehlenswert sind und wie es mit einem gemäßigten Fleisch- und Fischverzehr sowie mit Milchprodukten und gesunden oder ungesunden Fetten und Ölen aussieht.

In den Buchklappen vorne und hinten findet man noch einige interessante Drinks, die zum Ausprobieren anregen.

Alles in allem hat man hier einen sehr kompetenten und praxisorientierten Ratgeber, den man nicht erst nutzen sollte, wenn man bereits an Diabetes erkrankt ist, sondern die Ratschläge und Rezepte lassen sich für jeden in den Alltag einbauen und sind gerade auch schon vorbeugend sehr sinnvoll. Hier sieht man, dass man für die Gesundheit nicht auf Genuss verzichten muss, darum bekommt dieses Buch meine volle Empfehlung.

⭐⭐⭐⭐⭐

Donnerstag, 16. Mai 2024

Top Ten Thursday - 10 Klassiker, die ich gelesen habe

 


Top Ten Thursday ist eine wöchentliche Aktion, die von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer organisiert wird. Heute geht es um Klassiker, die ich bereits gelesen habe oder noch lesen möchte.

In meinem Fall habe ich zehn Klassiker gewählt, die ich alle schon gelesen habe. Leider habe ich zu den Büchern keine Rezensionen, denn es ist schon sehr lange her, dass ich sie gelesen habe. Einige habe ich in Leserunden bei der Büchereule gelesen und dort besprochen. Das war alles noch vor der Zeit, als ich angefangen habe, alle gelesenen Bücher zu rezensieren. Zu den wenigen Büchern, wo es einen Beitrag auf dem Blog gibt, habe ich diesen verlinkt. 


Patrik Süskind: Das Parfum

E.T.A. Hoffmann: Lebensansichten des Katers Murr

Alexandre Dumas der Ältere: Der Graf von Monte Christo

Marie von Ebner-Eschenbach: Lotti die Uhrmacherin

Franz Werfel: Das Lied von Bernadette

Alexandre Dumas der Jüngere: Die Kameliendame

Theodor Fontane: Effi Briest

Oscar Wilde: Das Bildnis des Dorian Gray

Charles Dickens: David Copperfield

Honoré de Balzac: Vater Goriot

Wie gesagt, es ist sehr lange her, dass ich die Bücher gelesen habe, aber ich muss sagen, beeindruckt haben sie mich alle sehr. "Das Parfum" gehört sowieso zu meinen Lieblingsbüchern, und ich habe es schon mehrfach gelesen, ebenso wie Effi Briest. "Das Lied von Bernadette" war ein Highlight für mich, und ich habe von Franz Werfel noch "Die vierzig Tage der Musa Dagh" auf dem SuB. 

Es gäbe noch viele erwähnenswerte Klassiker, die ich gelesen habe, beispielsweise "Das Glasperlenspiel", "Unterm Rad" oder "Siddhartha" von Hermann Hesse. Von ihm möchte ich auf jeden Fall noch lesen: "Der Steppenwolf", "Demian" und "Narziß und Goldmund", um nur ein paar Beispiele zu geben.
Auch "Anna Karenina" und "Krieg und Frieden" von Leo Tolstoi stehen noch auf meiner To-do-Liste, und ich hoffe, dass ich mich irgendwann dazu durchringen kann, diese Wälzer zu lesen.


Dienstag, 14. Mai 2024

Töchter des Aufbruchs - Marie Pierre

 

Töchter des Aufbruchs
Das Pensionat an der Mosel Bd. 1
Heyne Verlag
ISBN: 978-3-453-42855-3

Kurzbeschreibung:

Reichsland Elsaß-Lothringen 1910: Im mittelalterlichen Moselstädtchen Diedenhofen führt die junge Lehrerin Pauline Martin inmitten einer bunt gemischten Bevölkerung aus Deutschen und Franzosen ein Pensionat für höhere Töchter, die sie zu eigenständigen und selbstbewussten Frauen erziehen will. Als ihr neuester Schützling Suzette sich heimlich mit einem Soldaten trifft und kurz darauf spurlos verschwindet, bittet Pauline den preußischen Hauptmann Erich von Pliesnitz um Hilfe. Ihre enge Zusammenarbeit droht, die strengen Konventionen der Kaiserzeit zu sprengen. Und dann ist da noch Paulines neuer Gärtner Vincent, der ein dunkles Geheimnis hütet. Kann Pauline Suzette finden und den guten Ruf ihres Pensionats bewahren?

Donnerstag, 9. Mai 2024

Top Ten Thursday - Bücher von noch unbekannten Autoren


T
op Ten Thursday ist eine wöchentliche Aktion, die von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer organisiert wird. Das heutige Thema sind Bücher von Autoren, von denen ich bisher noch nichts gelesen habe.


Montag, 6. Mai 2024

Hochzeit auf dem kleinen Apfelhof - Sonja Flieder

Hochzeit auf dem kleinen Apfelhof
(Apfelhof Bd. 4)
Sonja Flieder
be-heartbeat
ISBN: 978-3-7413-0336-4


Kurzbeschreibung:

Große Freude auf dem Apfelhof: Kalle macht Oma Luise einen Heiratsantrag! Alle stürzen sich mit Feuereifer in die Vorbereitungen des großen Fests. Auch Emma, die dem Ganzen mit einem lachenden und einem weinenden Auge entgegensieht. Sie möchte ihren Lukas auch unbedingt endlich heiraten, aber der scheint zwischen Babywindeln und Tierarztpraxis gerade gar keinen Kopf dafür zu haben.

Außerdem gibt es tierischen Zuwachs auf dem kleinen Hof: Lukas und seine neue Mitarbeiterin Miri retten ein verwahrlostes Alpaka. Das ganze Apfelhof-Team päppelt das Tier mit großer Hingabe auf. Doch ein Alpaka mehr bedeutet: Der Stall ist zu klein. Da muss Schreiner Sven einspringen - der Miri auf Anhieb besser gefällt, als sie zugeben will. Sie kann schließlich gerade keine Beziehung gebrauchen, weil sie nur ein paar Monate in Lukas' Praxis hilft. Außerdem hat Sven eine kleine Tochter und zwischen die beiden will Miri sich auf gar keinen Fall drängen. Wenn ihr Herzklopfen in Svens Nähe nur nicht immer ihre Zweifel übertönen würde.



Freitag, 3. Mai 2024

Dieses schöne Leben - Mikki Brammer

 

Dieses schöne Leben
engl. OT: The Collected Regrets of Clover
Mikki Brammer
Droemer Knaur
ISBN: 9783426529591

Kurzbeschreibung:

Umgeben von Büchern, vielfältigem Wissen und geliebten Ritualen verbringt Clover eine ungewöhnliche, aber liebevolle Kindheit bei ihrem Großvater, einem Professor, in New York. Als er unerwartet stirbt, während sie verreist ist, beschließt Clover, Sterbebegleiterin zu werden. Denn niemand soll allein, ohne Trost, aus dem Leben scheiden müssen. Mit ihrer ruhigen, mitfühlenden Art ist Clover die Beste auf ihrem Gebiet, doch das Leben droht sie zwischen ihrem Beruf und einsamen Abenden mit romantischen Filmen zu verpassen.
Das ändert sich schlagartig, als die quirlige Sylvie nebenan einzieht, die von den Aufgaben einer Sterbebegleiterin fasziniert ist statt wie die meisten anderen Menschen abgeschreckt von dem Kontakt mit Trauer. Dann bekommt Clover mit der resoluten alten Dame Claudia eine neue Klientin, die sie auf die Suche nach ihrer verlorenen großen Liebe schickt – eine Suche, die Clover ihrem eigenen Seelenverwandten näher bringen wird, als sie ahnt…



Donnerstag, 2. Mai 2024

Top Ten Thursday - 10 Titel, die mit "V" beginnen

Top Ten Thursday ist eine wöchentliche Aktion, die von Aleshanee vom Blog Weltenwanderer organisiert wird. Heute geht es um Buchtitel, die mit einem "V" beginnen. 

Eigentlich soll nach Möglichkeit kein Artikel davor stehen, aber so ganz ist es mir nicht gelungen, und es sind drei Titel dabei, die einen Artikel vor dem "V-Wort" haben. Besonders wurde ich bei den Büchern von Petra Schier (bzw. Mila Roth) fündig, so dass gleich drei Bücher der Autorin meine Liste bereichern.


Vom Winde verweht - Margaret Mitchell

Zum letzten Buch gibt es keine Rezension, denn "Vom Winde verweht" habe ich sehr lange vor meiner Bloggerzeit gelesen. Aber da es so gut passt, musste der Titel mit in die heutige Liste.