Freitag, 15. September 2017

Meine Bücher-Neuzugänge in der ersten Septemberhälfte 2017

Der September ist schon wieder halb um, und ich hatte das Gefühl, die Zeit rennt nur so dahin! Diese ersten beiden Wochen des Monats haben mir wieder einige Neuzugänge beschert. 


  • "Die Festung am Rhein von Maria W. Peter und
  • "Das Haus in der Nebelgasse" von Susanne Goga 

standen schon länger auf meinem Wunschzettel, und ich bin einfach nicht daran vorbei gekommen.
Außerdem gab es vier Rezensionsexemplare, rechts auf dem Stapel zu sehen:


  • "Wir hier draußen" von Andrea Hejlskov und Roberta Schneider ist ein Tatsachenbericht über eine Familie, die in den Wald zieht. Die Vorschau klang so spannend, dass ich mich schon auf dieses Buch freue und neugierig bin, was die Familie alles erlebt hat.
  • "Windmühlenträume" von Brigitte Janson hat mir der Ullstein Verlag auf Veranlassung der Autorin zugeschickt. Ich lese eigentlich alle Bücher von Brigitte Janson/Brigitte Kanitz und bin gespannt, was mich diesmal erwartet.
  • Auch das erste Weihnachtsbuch ist dabei. Beim Wetter der letzten Tage ist es auch gar nicht so abwegig, sich langsam aber sicher mit weihnachtlicher Lektüre einzudecken. Hier sind es Kurzgeschichten, unter dem Titel "Heller nun die Glocken klingen".
  • Für das vierte Rezensionsexemplar "Meine DIY-Küche" wurde ich bei Vorablesen gezogen. Dieses werde ich auf meinem "Wollfühl-Blog" besprechen, denn hier geht es, wie der Titel schon verrät, um Selbstgemachtes aus der Küche.
So, nun auf in die zweite Monatshälfte. Es warten jede Menge toller Bücher darauf, gelesen zu werden. Ich wünsche euch weiterhin einen schönen Herbst, mit bunten Blättern im doppelten Sinn: einmal die farbigen Blätter, die von den Bäumen draußen fallen, und in gewissem Sinn bringen auch die Blätter der Bücher Farbe in unser Leben, denn sie bieten uns facettenreiche Geschichten mit vielen Schattierungen, mal grell, mal sanft, kräftig oder pastell, und sie lassen ein farbenfrohes Kopfkino vor unserem inneren Auge entstehen.





Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    deine beiden Nicht-Rezensionsexemplare habe ich bereits gelesen und beide Bücher haben mir sehr gut gefallen.
    Von deinen Rezi-Exemplaren sagt mir leider gar kein Buch etwas. Umso gespannter werde ich auf deine Rezensionen warten! =)
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Huhu!

    "Die Festung am Rhein" ist mir jetzt auch schon ein paar Mal begegnet, das Buch wird vermutlich bald bei mir einziehen. Auf jeden Fall spätestens dann, wenn meine Pendelzeit wieder beginnt :D. Wenn ich zu Epluse jeden Tag gut 40 min eine Strecke fahre, habe ich oft mehr Zeit zum Lesen, als bei meinem normalen Tagesrhythmus :D.

    Liebe Grüße
    Marie

    AntwortenLöschen