Samstag, 17. April 2021

Neuzugänge im April 2021

 


Heute möchte ich euch meine Bücher-Neuzugänge der letzten beiden Wochen zeigen. Es sind zwei Rezensionsexemplare dabei, für die ich mich bei den Verlagen ganz herzlich bedanke.

  • Henriette Kuhrt, Sarah Paulsen: Im Dschungel des menschlichen Miteinanders
    Die Benimmregeln des Freiherrn v. Knigge aus dem 18. Jahrhundert sind überholt und angestaubt. Aber wie sieht es in unserer Zeit mit dem guten Benehmen aus? Was genau hat sich geändert und wie gehen wir heute mit den Themen des menschlichen Miteinanders um? Ein Zitat der beiden Autorinnen bringt es gut auf den Punkt, worum genau es in diesem Buch geht: „Die Grundlage eines guten Zusammenlebens sind ein fühlendes Herz, etwas Nachsicht mit dem Zirkus der anderen, viel Humor, klarer Verstand und die Fähigkeit, sich von seiner eigenen Empörung distanzieren zu können.“

  • George Orwell: 1984
    Diesen Klassiker unter den Dystopien habe ich 1976 gelesen. Ich hatte mir das Buch damals von einem Freund geliehen. Im vergangenen Jahr ist der Roman in einer neuen Übersetzung erschienen, und ich bin der Meinung, nach 45 Jahren ist es Zeit für einen Re-Read. Das gebundene Exemplar aus dem Anaconda-Verlag gefällt mir auch optisch ausgesprochen gut.

Weitere vier Bücher habe ich ertauscht:

  • Luca Ventura: Mitten im August
    Dies ist der erste Mordfall auf Capri für den jungen Inselpolizisten Enrico Rizzi.

  • Lulu Wang: Das Seerosenspiel
    Auf diesen Roman, der zu Zeiten der Kulturrevolution in China spielt, bin ich durch die Buchvorstellung von Andrea_Wintermädchen aufmerksam geworden. Sie erzählt in ihrem Video zum Lesemonat März 2021 über dieses Buch.

  • Klara Jahn: Die Farbe des Nordwinds
    Der Roman spielt an einem ganz besonderen Ort: den Halligen im nordfriesischen Wattenmeer. Ich habe schon historische Romane der Autorin gelesen, die sie unter anderen Pseudonymen veröffentlicht hat, denn sie nutzt für jedes Genre ein eigenes Pseudonym. Nun möchte ich auch einmal einen zeitgenössischen Roman von ihr lesen.

  • Anja Marschall: Tod in der Speicherstadt
    Das ist ein historischer Krimi, der Ende des 19. Jahrhunderts in Hamburg spielt. Ein Kaffeehändler wurde tot in der Elbe gefunden. Kommissar Hauke Sötje ermittelt. Ich habe inzwischen festgestellt, dass es bereits zwei vorherige Bände dieser Krimi-Reihe um Hauke Sötje gibt. Nun stellt sich für mich dir Frage, fange ich einfach bei Band 3 an oder besorge ich mir erst noch die Vorgänger? Das ist immer die Krux mit den Reihen, dass man oft nicht deutlich erkennt, dass es sich um Folgebände handelt.

Das ist wieder reichlich Lesestoff, auf den ich sehr gespannt bin.

Kommentare:

  1. Hallo Susanne,


    oh ich sehe, du hast "Die Farbe des Nordwinds" ertauscht - wie schön! Ich mochte es sehr, kenne aber die Vorbehalte von Büchern der Autorin unteranderem Namen. Ich bin gespannt!

    LG Sabine

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne,
    oh, es gibt eine Neuauflage von 1984.
    Das sollte ich vielleicht auch noch mal lesen, das ist schon so ewig lange her.

    Die anderen Bücher bzw. Autoren sagen mir jetzt aktuell gar nichts.
    Aber ich wünsche Dir schöne Lesestunden und viel Freude mit den neuen Schätzen!

    Liebe Grüße und noch ein schönes Wochenende,
    Conny

    AntwortenLöschen
  3. HALLO Susanne,

    was für tolle Bücher, 1984 hat ja ein ganz neues Kleid bekommen.
    Ich kenne von Anja Marschall "Tod am Nord-Ostseekanal", ein echtes 5 Sterne-Buch. Da wird dieser Krimi sicherlich genauso super geschrieben sein.

    "Die Farbe des Nordwinds" wollte ich auch gern anfragen, aber ich muss hier erst mal ein paar Bücher weglesen, ehe ich mir neue auf den Stapel lege. Leider! ;-)

    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende für dich,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Susanne,
    ich habe mir diese Ausgabe von 1984 und auch die von Farm der Tiere ebenfalls gekauft!! =) Farm der Tiere habe ich in der Schule auf Englisch gelesen und 1984 noch gar nicht..was für eine Schande!

    Tod in der Speicherstadt habe ich bereits gelesen und hat mir sehr gut gefallen. Und Das Seerosenspiel ist auch auf meiner Wunschliste gelandet =)

    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  5. Liebe Susanne
    viel Spass bei "Mitten im August"! Das mochte ich. Ich bin gespannt, wie du "Die Farbe des Nordwinds" findest - ich werde es nicht lesen, bin aber neugierig, wie es ankommt.

    Liebe Grüsse
    Anya

    AntwortenLöschen

******************Wichtiger Hinweis!!!**********************************

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Mit Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.

Weitere Informationen findest Du hier:
Google Datenschutzerklärung
meine Datenschutzerklärung

Bei Fragen wende Dich bitte an klusi56@googlemail.com