Dienstag, 1. Januar 2019

Mein Bücher-Jahresrückblick 2018

Hallo meine lieben Blogbesucher,
ich hoffe, ihr habt den Jahreswechsel gut überstanden
und wünsche euch ein frohes, gesundes, glückliches und friedvolles Jahr 2019.



2018 ist Vergangenheit. Zwölf ereignis- und lesereiche Monate liegen hinter uns. Obwohl das alte Jahr stellenweise nicht einfach war und viele Turbulenzen (positive aber auch negative) mit sich brachte, habe ich insgesamt 94 Bücher gelesen und bin mit dem Ergebnis durchaus zufrieden, denn es waren sehr viele  dabei, die mich wirklich begeistern konnten.
Aus allen gelesenen Büchern habe ich pro Monat mein Highlight herausgesucht, und die zwölf Bücher, die mir im vergangenen Jahr am besten gefallen haben, seht ihr im Anschluss, in chronologischer Reihenfolge.


Im ersten Halbjahr waren es:






Und das waren die Highlights im zweiten Halbjahr:


Bemerkenswert ist, dass es Mac P. Lorne mit drei Bänden in meine Jahreshighlights geschafft hat! Mac P. Lorne ist meine Autoren-Neuentdeckung des Jahres 2018 und auch gleich in die Kategorie "Lieblingsautoren" gepurzelt.
Allgemein betrachtet überwiegen bei meinen Highlights die historischen Romane, was bezeichnend ist, denn das ist einfach nach wie vor mein Lieblingsgenre.

🍀🍀🍀

An dieser Stelle möchte ich allen Autoren, Verlagen und Literaturplattformen danken, die mich im Jahr 2018 mit Rezensionsexemplaren unterstützt haben, denn nur mit ihrer Hilfe ist es möglich, so viele tolle neue Bücher kennenzulernen und auf dem Blog vorzustellen.

🍀🍀🍀

Kommen wir zu den Challenges, an denen ich 2018 teilgenommen habe:

Da gab es die große 50-Cover-Challenge vom Blog "Charleens Traumbibliothek". Ganz habe ich sie nicht geschafft, aber von den fünfzig gestellten Cover-Aufgaben konnte ich immerhin 47 lösen.

Für die Klassiker-Challenge hatte ich mir vorgenommen, in jedem Monat einen Klassiker zu lesen. Diese Aufgabe konnte ich nur zu 1/3 erfüllen, denn das habe ich gerade mal in vier Monaten geschafft.

Auch bei der Challenge "18 Bücher für 2018" habe ich mitgemacht, von den 18 ausgewählten Büchern aber auch nur sieben geschafft. 
Das hindert mich jedoch nicht daran, einen neuen Versuch mit "19 Bücher für 2019" zu starten. Ich habe zum Teil die ungelesenen Bücher aus 2018 wieder übernommen, aber einige ausgetauscht und die Zahl auf 19 ergänzt. Das Problem ist, dass ich bei dieser Challenge öfter vor dem Regal stand und mich nicht entscheiden konnte, weil mein Blick über die Regale schweifte und mir nach allem möglichen war, nur nicht nach den Büchern für die Challenge. Das lag keinesfalls an den Büchern, sondern nur daran, dass ich mich in meiner Entscheidungsfreiheit eingeschränkt gefühlt habe. Wieso ich trotzdem wieder mitmache? Weil es eine Herausforderung für mich ist, ich es aber nicht verbissen sehe. Es ist ja kein Beinbruch, wenn ich am Ende des Jahres nur einen Teil der ausgesuchten Bücher geschafft habe. Für 2018 sehe ich als Ergebnis nicht das Versäumte, sondern ich freue mich über die sieben Bücher, die ich gelesen habe.

Eine Challenge, die ich im Lauf der Jahre lieb gewonnen hatte, die es aber anscheinend nicht mehr offiziell gibt, habe ich intern für mich fortgeführt, und das ist die Sparstrumpf-Challenge (für jedes gelesene Buch 1 Euro in die Spardose). Bei mir ist es kein Sparstrumpf, sondern eine Spar-Eule, und die hatte doch aufs Ende hin ganz schön zu schleppen, denn es haben sich 94 Euro  darin angesammelt.
Dieses hübsche Sümmchen steht mir nun zur Verfügung, mir den einen oder anderen bibliophilen Wunsch zu erfüllen. Auch diese Challenge werde ich im neuen Jahr wieder starten.



🍀🍀🍀 

Nun hoffe ich für uns alle, dass die vor uns liegenden 12 Monate viel Gutes bringen, dass wir wieder tolle Bücher und Autoren entdecken und uns keine Leseflaute die Freude an unseren Schätzen mindert.


Kommentare:

  1. Liebe Susanne,
    von deinen Highlights aus der ersten Jahreshälfte habe ich doch tatsächlich davon drei gelesen und zwei liegen auf dem SuB. Von den Büchern der zweiten Jahreshälfte habe ich allerdings kein einizges Buch gelesen, aber mit der Robin Hood Geschichte von Mac P. Loren hast du mir ja schon den Mund wässrig gemacht =) Alle Bände sind bei rebuy und medimops vorgemerkt...

    Die eigene Sparstrumpf Challenge hat dir nun eine tolle Summe eingebracht...wow....
    Alles Liebe und auf viele weietre Lese Highlights!
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Liebe Susanne,

    ein schönes Lesejahr hast du gehabt und viele schöne Titel sind dabei gewesen. Tulpengold hätte ich auch auf meine Bestenliste nehmen können, ich habe aber nur 3 Titel ausgewählt.

    Die Spareule ist eine gute Idee, dann bin ihc ja mal gespannt, was du dir so kaufen wirst.

    Alles Liebe für 2019,
    Barbara

    AntwortenLöschen
  3. Frohes Neues!
    Ich habe noch nie von der Sparstrumpf-Challenge gehört, aber finde die Idee so klasse, dass ich da gerne einsteige, wenn ich darf. Ein Euro ist auch schon in der Tupperdose drin :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja gerne darfst du die Idee übernehmen. Die Idee stammt ja nicht von mir, ich führe sie auch nur weiter, weil ich sie prima finde.
      Dann wünsche ich dir viel Spaß bei dieser Challenge und am Ende des Jahres einen prall gefüllten Sparstrumpf. ;-)

      Löschen
  4. Liebe Susanne,

    ein wunderbares, supertolles, gesundes und lesereiches Jahr 2019 wünsche ich dir!

    Einen schönen Jahresrückblick hast du uns da vorgestellt und dass dir Mac. P. Lorne so gut gefällt, freut mich sehr. Ich kenne die Robin Hood-Reihe noch nicht, aber seinen beiden "neuen" Bücher, die auch großartig waren. Aber wenn ich deine Begeisterung hier lese, muss ich die Robin Hood Bücher auf der Wunschliste noch mal nach oben schieben. :-)

    Liebe Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  5. Hey Klusi,

    Hier auf deinem Blog fühle ich mich immer sehr wohl, weil du historische Romane genauso liebst wie ich, obwohl ich zugeben muss, dass mir dein 2. Halbjahr von der Auswahl her besser gefällt. Die Robin Hood-Reihe muss ich demnächst endlich mal weiter lesen. Gerade bin ich bei Schwert und Krone Band 2.
    Viel Spaß und Erfolg bei deinen Challenges.

    LG, Moni

    AntwortenLöschen

******************Wichtiger Hinweis!!!**********************************

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Mit Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.

Weitere Informationen findest Du hier:
Google Datenschutzerklärung
meine Datenschutzerklärung

Bei Fragen wende Dich bitte an klusi56@googlemail.com