Freitag, 29. Juni 2018

Meine Neuzugänge in der zweiten Junihälfte


Im Lauf der zweiten Junihälfte sind noch sechs Bücher dazu gekommen. 

"Nie zu alt für Casablanca" wurde mir überraschend vom Verlag zugeschickt, dem ich für das Rezensionsexemplar danke. Bisher kann ich noch nichts Näheres dazu sagen, denn ich habe noch nicht nachgelesen, worum es in dem Buch geht.
Alle anderen Bücher habe ich gekauft, ertauscht oder durch die Überraschungsgruppe bei Facebook erhalten.
"Das Erbe der Rosenthals" von Armando Lucas Correa hat mich von der Kurzbeschreibung her sehr angesprochen. Es ist eine Familiensaga auf zwei Zeitebenen. 1939 muss eine jüdische Familie nach Kuba fliehen, und der Autor scheint eine Brücke in die Gegenwart zu schlagen, indem er 9/11 in seine Geschichte mit einbindet.
"Die Fäden des Glücks" von Julia Fischer. Vor ca. einem Jahr habe ich bereits ein Buch der Autorin geradezu verschlungen, und "Die Galerie der Düfte" hat es dann auch auf meine Jahreshighlights 2017 geschafft. Das ist für mich ein triftiger Grund, auch Julia Fischers neuen Roman lesen zu wollen, der auch wieder in Italien spielt.
"Olga" von Bernhard Schlink hat ja geradezu einen Siegeszug durch viele Blogs und Videos angetreten, so dass ich neugierig auf das Buch wurde. 
Hier der Klappentext: 
Die Geschichte der Liebe zwischen einer Frau, die gegen die Vorurteile ihrer Zeit kämpft, und einem Mann, der sich mit afrikanischen und arktischen Eskapaden an die Träume seiner Zeit von Größe und Macht verliert. Erst im Scheitern wird er mit der Realität konfrontiert – wie viele seines Volks und seiner Zeit. Die Frau bleibt ihm ihr Leben lang verbunden, in Gedanken, Briefen und einem großen Aufbegehren.
 "Das fremde Mädchen" von Catherine Webb hatte ich auf dem Wunschzettel, seit ich "Italienische Nächte" von der Autorin gelesen und für sehr gut befunden habe. An manchen Autoren kommt man einfach nicht mehr vorbei, wenn man sie und ihre Bücher einmal kennengelernt hat. 😉
Dann wäre da noch "Das Wunder des Pfirsichgartens" von Sarah Addison Allen. Von diesem Buch erwarte ich mir eine leichte Sommerlektüre, einen kurzweiligen Lesegenuss. Ich lasse mich überraschen.

Kommentare:

  1. Hallo Susanne,
    "Olga" habe ich mir erst aus der Bücherei geholt. Da haben wir wieder dieselbe Lektüre =) Fein!
    Gelesen habe ich bereits "Die Fäden des Glücks" und "Das Erbe der Rosenthals".
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Huhu Susanne,
    das sind tolle Neuzugänge bei dir! "Das Erbe der Rosenthals" und "Das fremde Mädchen" fand ich klasse und "Olga" möchte ich auch gern noch lese. Ich wünsche dir viel Spaß mit deinen neuen Schätzen!
    Liebe Grüße, Petra

    AntwortenLöschen

******************Wichtiger Hinweis!!!**********************************

Ab dem 25. Mai 2018 gilt auch in Deutschland die Datenschutzgrundverordnung (DS-GVO).

Mit Abgabe eines Kommentars erklärst Du Dich einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) eventuell abgespeichert und für Statistiken von Google weiterverarbeitet werden.

Beim Setzen eines Hakens für weitere Benachrichtigungen auf Folgekommentare erklärst Du Dich ebenfalls einverstanden, dass personenbezogene Daten (z.B. IP-Adresse, Standort des Logins etc.) abgespeichert werden.

Weitere Informationen findest Du hier:
Google Datenschutzerklärung
meine Datenschutzerklärung

Bei Fragen wende Dich bitte an klusi56@googlemail.com