Samstag, 12. Mai 2018

Bücher-Neuzugänge in der erstem Maihälfte 2018


Es ist immer wieder erstaunlich, wie sich innerhalb von zwei Wochen, wie von Zauberhand, wieder ein Neuzugänge-Stapel bei mir ansammelt. 😂Auch in der ersten Maihälfte ist es wieder passiert. 



Die Bücher auf dem Stapel waren alle auf meiner Wunschliste, wobei vor allem "Die Frauenburg" von Marita Spang und "Das Haus der Granatäpfel" von Lydia Conradi richtige Herzenswünsche waren. Zwei neue Krimis aus dem Emons-Verlag sind auch dabei. Ich liebe die klare Aufmachung der Bücher aus diesem Verlag, die Krimis natürlich auch! "Was man von hier aus sehen kann" von Mariana Leky hatte ich auf meiner Suchliste bei Tauschticket und wurde von einer Tauschpartnerin darauf aufmerksam gemacht, dass sie das Buch anbietet. Da habe ich natürlich gleich zugeschlagen. Die Bücher sind zum Teil ertauscht, zum Teil gekauft. Lediglich der Krimi von Silke Ziegler wurde mir vom Grafit Verlag überraschend zugeschickt. 
Das rechte Buch ist ein Rezensionsexemplar vom Knaur Verlag. Es ist der erste Band einer neuen Reihe von Mac P. Lorne, und es wird hier die Geschichte von Robin Hood neu erzählt. Die Leseprobe hat mich schon gleich voll mitgenommen, so dass ich nicht widerstehen konnte.

1 Kommentar:

  1. Hallo Susanne!
    Da sind ja auch wieder einige Bücher bei dir eingezogen! Ich bin schon auf die Robin Hood geschichte gespannt. Wollte mich schon bei LB dafür anmelden, aber dann hatte ich zu viele Bücher da...
    Auf das Haus der Granatäpfel bin ich auch gespannt!
    Und ja, der Emons Verlag hat immer tolle Krimis!
    Liebe Grüße und viel Lesespaß!
    Martina

    AntwortenLöschen