Mittwoch, 28. Februar 2018

Monatsrückblick Februar 2018


Sieben Bücher habe ich im Februar gelesen, das waren insgesamt 2281 Seiten.
Der Lesemonat war diesmal eher durchwachsen. Es waren einige gute Bücher dabei und zwei Fünf-Sterne-Kandidaten, aber es gab auch zwei Bücher, die mich leider etwas enttäuscht haben. Im Anschluss noch einmal alle Februar-Titel in der Übersicht, jeweils mit Link zur Rezension:


Stefanie Kasper: Das Haus der dunklen Träume ⭐⭐⭐⭐1/2
Antje Babendererde: Lakota Moon ⭐⭐⭐⭐⭐
Stephan M. Rother: Die Königschroniken 1 / Ein Reif von Eisen ⭐⭐⭐
Tania Schlie: Der Duft von Rosmarin und Schokolade ⭐⭐⭐⭐1/2
Marie von Ebner-Eschenbach: Lotti, die Uhrmacherin ⭐⭐⭐⭐
Christina Caboni: Die Oleanderschwestern ⭐⭐⭐1/2 
Beate Maly: Die Salzpiratin ⭐⭐⭐⭐⭐

Es gab schon bessere Lesemonate, aber ich kann auch nicht klagen, denn insgesamt konnte ich dann doch zufrieden sein.


Als Monatsfavoriten habe ich mich dann bei den beiden Fünf-Sterne-Büchern für ⭐⭐⭐⭐⭐"Die Salzpiratin"⭐⭐⭐⭐⭐ 
entschieden, denn sie konnte mich rundum überzeugen. 

Die Fortschritte der Challenges, an denen ich heuer teilnehme, sind alle gut. Vor allem die Cover-Challenge schreitet prima voran. Die genauen Ergebnisse findet ihr auf den Challenge-Seiten. 

Zwar hat uns der Winter momentan noch fest im Griff, aber ich habe, trotz Kälte, schon den einen oder anderen Vogel zwitschern hören, was ja ein Zeichen ist, dass der Frühling doch unaufhaltsam naht. 
Ich wünsche euch einen schönen März, hoffentlich mit Sonnenschein und tollen Büchern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen