Donnerstag, 17. Dezember 2015

Aklak der kleine Eskimo - Anu Stohner, Ill: Henrike Wilson, Gelesen von Sigrid Burkholder

Das große Rennen um den Eisbärbuckel

Hoch im Norden, wo lauter Eis und Schnee ist, lebt Aklak, der kleine Eskimo. Wenn er nicht gerade zur Schule geht, er besucht die erste Klasse, ist er am liebsten mit seinem braven Husky Tuktuk unterwegs, um seine Freunde, das Schneehuhn, den Schneehasen, die Robbe und den großen Wal zu treffen. Aber die großen Jungs aus der dritten Klasse stiften Ärger. Ihr Anführer will unbedingt Aklaks schöne Peitsche haben, die der von seinem Großvater geerbt hat und in Ehren hält, obwohl er sie nie benutzen würde. Schweren Herzens lässt er sich auf ein Wettrennen ein, das der große Junge vorschlägt: dreimal um den großen Eisbärbuckel und zurück. Eigentlich kann Aklak dieses Rennen gar nicht gewinnen, da schon die Voraussetzungen sehr ungleich sind. Drittklässler dürfen nämlich zwei Hunde vor ihren Schlitten spannen, Erstklässler nur einen, und Aklak hat ja sowieso nur Tuktuk. Aber dann freundet sich der Junge mit dem Eskimomädchen Iklik an, und diese hat so einige Ideen, wie Aklak und Tuktuk vielleicht doch gewinnen können.

Dies ist eine wunderschöne Geschichte, in der es hauptsächlich um Freundschaft und Mut geht. Aklak beweist, dass auch Kleine etwas erreichen können, wenn sie es nur ganz fest wollen. Diese Freundschaft zwischen Aklak, Iklik und den Tieren zu beobachten ist wohltuend, denn alle Beteiligten meinen es gut miteinander, obwohl sie von ihrer Wesensart her so unterschiedlich sind.
Sigrid Burkholder liest diese bezaubernde Geschichte von Anu Stohner so ausdrucksvoll und liebenswert, dass es eine wahre Freude ist, ihr zuzuhören. Die Sprecherin verleiht jedem der kleinen Helden eine eigene Stimme und seinen ganz besonderen Charakter. Untermalt wird die Geschichte von passenden Geräuschen und leiser Musik.
Empfohlen wird das Hörbuch für Kinder ab fünf Jahren, aber ich muss zugeben, auch mich als Erwachsene hat diese hinreißende Geschichte fasziniert, und ich habe Aklaks Abenteuer in einem Rutsch gehört. Dabei hat man auch recht oft die Gelegenheit zum Schmunzeln, so nett ist dieses kurzweilige Hörvergnügen gestaltet

Wer noch ein kleines Geschenk fürs nahende Weihnachtsfest sucht, sollte sich dieses Hörbuch auf jeden Fall einmal näher ansehen, denn diese kleine Geschichte ist ideal für die Winterzeit und macht sicher der ganzen Familie viel Freude.




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen