Montag, 22. Januar 2018

Meinen Hass bekommt ihr nicht - Antoine Leiris


Klappentext:
Am 13. November 2015 sah Antoine Leiris seine Frau Hélène zum letzten Mal – sie wurde an diesem Tag mit neunundachtzig weiteren Personen im Konzertsaal Le Bataclan Opfer der Terroranschläge in Paris. Während die Welt geschockt und in tiefer Trauer versuchte, eine Erklärung für das Unfassbare zu finden, postete der Journalist auf Facebook einen offenen Brief. In bewegenden Worten wandte er sich darin an die Attentäter und verweigerte „den toten Seelen“ seinen Hass – und den seines damals siebzehn Monate alten Sohnes Melvil. Die Botschaft ging um die Welt. Er, der an jenem Tag die Liebe seines Lebens verlor, hatte nur eine Waffe: seine Worte. Das Grauen, der Verlust und die Trauer haben Antoine Leiris‘ Leben erschüttert. Ehrlich und ergreifend schildert er Momente aus einem zerstörten und doch so zärtlichen Alltag zwischen Vater und Sohn – und sagt damals wie heute, dass das Leben trotzdem weitergehen soll. Antoine Leiris trotzt dem Terror und der Gewalt mit einer bewegenden und hoffnungsvollen Botschaft: „Meinen Hass bekommt ihr nicht“.

Donnerstag, 18. Januar 2018

Leilani - Die Blume des Himmels - Annette Henning

Das eBook dieses Titels wurde mir freundlicherweise
über NetGalley als Rezensionsexemplar zur Verfügung gestellt,
wofür ich mich herzlich bedanke.

Kurzbeschreibung:
Eine junge Ärztin, ein wertvolles Gemälde und ein Geheimnis, das die Zeit überdauert hat.
Im Sommer 1990 gerät das Leben der jungen Ärztin Leilani Vonderhoff aus den Fugen. Von den Menschen die ihr wichtig waren verlassen, bricht sie ihre Zelte in Berlin ab und macht sich auf die Suche nach einem Neubeginn, um wieder Ruhe und Ordnung in ihr Leben zu bringen. Auf der Insel Rügen glaubt sie all das zu finden. Die Beschaulichkeit ihrer kleinen neuen Welt ist jedoch nur von kurzer Dauer. Völlig unerwartet wird sie mit dem Vermächtnis ihrer Familie konfrontiert. Neugierig begibt sie sich auf Spurensuche, an deren Ende nichts mehr so sein wird, wie es bisher schien.
Das ist der zweite Teil der Blütenträume-Serie von Annette Hennig.

Montag, 15. Januar 2018

Meine Neuzugänge im Januar 2018 Teil 1


Die erste Hälfte des Januar brachte wieder einige Neuzugänge.

  • "Die Schädeljäger" von Christiane Gref und Meike Schwagmann habe ich beim Adventskalender auf Facebook in der Gruppe Homer - Historische Romane - Lesertreffpunkt gewonnen, und das Buch wurde mir im Januar zugeschickt. Es ist ein historischer Krimi, in dem es u.a. um die mir bisher unbekannte Wissenschaft der Phrenologie geht. 
  • "La Vita Seconda" von Charlotte Zeiler habe ich in einer Buchverlosung bei Lovelybooks gewonnen und mich sehr darüber gefreut, denn das Buch stand schon auf meiner Wunschliste.
  • "Das letzte Leuchten vor dem Winter" von Michael E. Vieten ist als Rezensionsexemplar bei mir eingezogen. Ich kenne und schätze bisher nur die Krimis des Autors und bin daher sehr gespannt auf diesen Roman.
  • "Tage wie diese" stand schon länger auf meiner Wunschliste, und eine liebe Tauschpartnerin aus der Facebook-Überraschungsgruppe hatte mir das Buch im vergangenen November zugeschickt. Leider hat die Post das wunderschöne Hardcover stark malträtiert (ich habe in meinem Neuzugänge-Beitrag Ende November berichtet); es ist so gequetscht und zerrissen, dass man gar nicht richtig umblättern kann. Nun wurde das Hörbuch bei "Blogg dein Buch" angeboten, und ich habe mich beworben und wurde ausgewählt. Es ist eine gekürzte Lesung, und ich werde das deformierte Buch beim Hören des Hörbuchs ergänzend mit dazu nehmen. Ich denke, das ist eine gute Lösung für mich.
Für diese (Hör)Bücher, die ich gewonnen habe bzw. die mir als Rezensionsexemplare zur Verfügung gestellt wurden, danke ich den Autoren und Verlagen ganz herzlich.

Ein Buch kam vor wenigen Tagen von einer Tauschpartnerin der Überraschungsgruppe:
  • Wolfgang Hohlbein: "Pestmond", ein Buch, das auch schon sehr lange auf meiner Wunschliste stand.
Drei weitere Bücher habe ich ertauscht:
  • "Bis wieder ein Tag erwacht" von Charlotte Roth (Die Romane von Charlotte Lyne mag ich sehr gerne, deswegen möchte ich nun gerne auch die Reihe kennen lernen, die sie unter dem Pseudonym Charlotte Roth geschrieben hat.)
  • "Der Duft von Nelken" von Noa C. Walker (Auch die Bücher von Elisabeth Büchle kenne und liebe ich, und daher interessieren mich auch ihre Romane unter den Pseudonym Noa C. Walker.)
  • und "Palast der Finsternis" von Stefan Bachmann (diesen Roman gab es vor einiger Zeit bei "Vorablesen". Ich hatte mich gar nicht beworben, weil ich, wie schon erwähnt, momentan ziemlich mit Rezensionsexemplaren eingedeckt bin. Aber interessant klang das Buch schon, und so habe ich es mir ertauscht und kann es ohne Zeitdruck lesen, wann es mir gerade mal ins Konzept passt.
alle drei Bücher waren auch von meiner ellenlangen Wunschliste. Wie bereits gesagt waren hier noch einige Bücher dabei, die ich bereits im Dezember gewonnen bzw. zugesagt bekommen hatte. Ich denke, in der zweiten Dezemberhälfte wird es sicher ruhiger, was Neuzugänge betrifft.