Sonntag, 1. Mai 2016

April 2016 - mein Monatsrückblick

Hallo ihr Lieben, es ist wieder Zeit für meinen Monatsrückblick auf den April 2016.




Ich habe 6 Bücher gelesen, das waren 2760 Seiten.
Flop gab es nicht, dafür kann ich zwei Highlights vermelden, die sich den Siegerkranz teilen müssen. Es sind völlig unterschiedliche Bücher, aber jedes konnte mich auf seine Art sehr fesseln.


Auch Neuzugänge habe ich zu vermelden.

Ein Rezensionsexemplar: Das Eisrosenkind von Christine Bernard


Gewonnen: Bei Lovelybooks, anlässlich des Welttags des Buches, ein signiertes Exemplar von Tom Finnek


Ertauscht und gekauft sowie ein Buch aus meiner Facebook-Überraschungsgruppe ("Laqua" rechts unten): 



Manch eine(r) wird es vermutlich gar nicht vermissen, andere werden sich fragen, ob ich denn im April gar keinen Tee getrunken habe. Doch, habe ich, aber nicht nur Tee. Nach langem Überlegen bin ich zu dem Schluss gekommen, meine Tee-Beiträge umzusiedeln, denn ich denke, sie passen besser auf meinen Test-Blog "Mit Herz und Nieren". 
Nun habe ich mir gedacht, dort nicht nur monatlich einen "Aufgebraucht-Beitrag" für Kosmetik zu machen, sondern auch etwas in ähnlicher Form für das Thema "Food & Drink". Ich werde also künftig dort einen Monats-Beitrag posten, in dem ich Tees vorstelle, die ich bevorzugt getrunken (bzw. aufgebraucht) habe und meine Meinung dazu äußern. Aber ich möchte das nicht auf Tee beschränken, sondern auch andere Produkte zum Thema vorstellen, die ich entdeckt und ausprobiert habe. Es wird im Prinzip ähnlich laufen wie beim Thema "aufgebrauchte Kosmetik".
Nun hoffe ich, dass ihr mit dieser Änderung einverstanden seid. Ich freue mich auch auf Kommentare von euch, falls ihr euch andere Beiträge oder Änderungen wünscht.

Für heute wünsche ich euch einen wunderschönen Mai. 

Kommentare:

  1. Ein schöner Lesemonat! Ich habe keines deiner Bücher gelesen, habe aber schon viel Gutes über "Unter dem Vanillemond" gehört, so dass es schon auf meine Wunschliste gewandert ist.
    Mit "Die Herren der grünen Insel" hader ich noch - ich hatte mal in eine Leseprbe reingelesen und fand die schon sehr verwirrend. Und das habe ich auch in vielen Rezis gelesen, dass es einfach sehr viele Personen sind, die in dem Buch auftauchen - eigentlich liebe ich ja historische Romane, bei diesem bin ich noch sehr unschlüssig... Mal sehen, ob mich die Lust (oder die Neugierde) doch irgendwann mal packt.

    Liebe Grüße
    Sabine
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
  2. Ich bin schon sehr gespannt, wie dir Tom Finnek gefällt. Der interessiert mich nämlich auch und ich bin am überlegen, ob ich mir das Buch kaufen soll. =) Wünsche dir einen schönen Leseabend bzw. eine tolle Lesenacht und morgen einen ruhigen freien Tag.

    Liebe Grüße von der
    Leuchtturmwaerterin

    http://leuchtturmwaerterin.blogspot.de/

    AntwortenLöschen