Mittwoch, 26. März 2014

Ashford Park - Lauren Willig (Hörbuch - gelesen von Ulrike Hübschmann)


Kurzbeschreibung:
New York 1999: Auf der Geburtstagsfeier ihrer Großmutter Addie erfährt Clementine von einem lange verborgenen Familiengeheimnis. Die Spur führt nach Ashford Park, ins England es frühen 20. Jahrhunderts: Hier wächst die kleine Addie bei der aristokratischen Verwandtschaft auf und freundet sich eng mit ihrer Cousine Bea an. Selbst die turbulente Zeit des ersten Weltkrieges kann dem Zusammenhalt der beiden nichts anhaben – bis Addies heimlicher Schwarm Frederick sich nach der Rückkehr aus dem Krieg mit Bea einlässt.
Jahre später reist Addie nach Kenia, wo Bea und Frederick inzwischen gemeinsam leben. Und plötzlich flammt die alte Leidenschaft wieder auf…

Mein Eindruck:
Die mir vorliegende Hörbuchausgabe von audiobuch.com ist eine gekürzte Fassung des gleichnamigen Romans von Lauren Willig, gelesen von Ulrike Hübschmann. Sie umfasst 6 CDs, mit einer Laufzeit von insgesamt 459 Minuten.
Die Handlung spielt auf zwei Zeitebenen, einmal im Jahr 1999, zur Feier von Grandma Addies 99. Geburtstag; der andere Erzählstrang führt nach England, zum Anfang des 20. Jahrhunderts. Man erfährt, wie Addie, damals noch ein kleines Mädchen, nach dem Tod ihrer Eltern zu ihrer aristokratischen Verwandtschaft nach Ashford Park kommt und sich mit der Tochter des Hauses, ihrer Cousine Bea, anfreundet.
Damals schon lernte sie Frederick kennen und fühlte sich von Anfang an zu dem attraktiven Mann hingezogen. Nach Kriegsende beginnt dieser jedoch eine Affäre mit der inzwischen unglücklich verheirateten Bea, mit schwerwiegenden Folgen. Erst viele Jahre später begegnen sie sich wieder, als Addie ihre Cousine Bea in Afrika besucht, wo diese mittlerweile mit Frederick lebt.
Ulrike Hübschmann ist es gelungen, die Atmosphäre der Geschichte perfekt einzufangen, sowohl in der Vergangenheit als auch in der Gegenwart.
Durch feine Nuancierung der Stimmlage und der Sprache verleiht sie den verschiedenen Charakteren ihre Persönlichkeit. Besonders der Darstellung der beiden ungleichen Cousinen wird sie hier hervorragend gerecht. Stimmungen hat sie eindrucksvoll eingefangen und macht so die Geschichte für die Hörer fesselnd und erlebbar. Gerade in den Abschnitten, die in der Vergangenheit spielen, wird man in eine faszinierende Welt versetzt; die Sprecherin entführt den Hörer bis tief in den Dschungel Kenias, wo sich Addies weiteres Schicksal entscheidet. Der Zauber Afrikas kommt dabei sehr gut zum Ausdruck.

Den Roman hatte ich vorher nicht gelesen, habe jedoch den Eindruck, dass die Kürzungen für das Hörbuch sehr sorgsam und vorsichtig erfolgt sind, denn das Verständnis und die Flüssigkeit der Handlung haben in keiner Weise darunter gelitten. Entsprechend der sorgfältigen Bearbeitung und der erfahrenen Sprecherin erhält man mit dieser Aufnahme ein kurzweiliges und zugleich eindrucksvolles und fesselndes Hörerlebnis.


Kommentare:

  1. Das klingt nach einer richtig tollen Geschichte. Ich setze es mal als Buch mit auf meine Wunschliste. Lg Petra

    AntwortenLöschen
  2. Ein Buch meiner Wunschliste....wieder eines...aber es war schon vor deiner Rezi drauf! ;) LOL
    Liebe Grüße Martina

    AntwortenLöschen
  3. @Petra und Martina,
    dann wünsche ich euch schon vorab viel Freude mit diesem schönen Roman, denn irgendwann wird sicher das Buch oder Hörbuch bei euch einziehen ;-)
    LG
    Susanne

    AntwortenLöschen