Sonntag, 7. August 2011

Parallel lesen?

Zur Zeit bin ich voll eingedeckt mit anregender Lektüre, und da kurz hintereinander gleich zwei Leserunden stattfinden, an denen ich unbedingt teilnehmen wollte, lese ich im Moment parallel. Das Manuskript "Der dunkle Thron" ist vom Verlag in Abschnitte eingeteilt, und ich halte mich ziemlich genau an das vorgegebene Lesetempo. Da ich aber normalerweise mehr als 200 Seiten pro Woche lese, kamen mir die beiden Runden zusätzlich ganz gelegen.
Das "Umschalten" gelingt mir sehr gut und schnell, und nach den ersten Sätzen bin ich auch immer gleich wieder voll in der jeweiligen Handlung. Ein kleiner Nachteil an dieser Art, mehrere Bücher nebeneinander zu lesen: die nächste Rezi lässt erst noch ein wenig auf sich warten ;-)
Neben dem Gablé-Manuskript sieht mein momentanes Lese-Pensum gerade so aus:
Beim Schmökern mache ich es mir gerne so richtig gemütlich und freue mich über jeden Komfort, der sich mir bietet. So kam mir das Nackenkissen, beschriftet mit meinem Blog-Logo gerade recht. Man kann sich solche Kissen (mit Schriftzug oder Fotos dekoriert) und viele andere individuelle Geschenke hier bestellen und nach eigenen Wünschen gestalten:
Vielen Dank an Nina für die nette Zusammenarbeit, das Kissen ist toll!

Kommentare:

  1. Hallo! Großes Lob an deinen tollen Blog. Ich bin jetzt regelmäßiger Leser deines Blogs und würde mich sehr freuen, wenn auch du meinen Blog besuchen würdest und wenn er dir gefällt, regelmäßiger Leser werden würdest.

    LG Chrisy

    Hier der Link zu meinem Blog: http://rozasleselieblinge.blogspot.com/

    AntwortenLöschen
  2. Gemütlichkeit ist für einen Leseabend ja auch sehr wichtig! Dein Kissen ist ja cool.
    Ich kuschel mich dann auch immer aufs Sofa, mit Tee und einer Decke und guter Musik. Wenn mich dann niemand unterbricht, les ich auch gerne mal bis morgens durch.

    AntwortenLöschen