Samstag, 1. September 2007

Meine liebsten Strickbücher

Das ist meine neueste Errungenschaft. Auch für geübte Stricker(innen) ist dieses Buch eine wahre Fundgrube. Ich bin begeistert von den vielfältigen Möglichkeiten für Bündchen und Fersen. Das Buch (mit DVD) darf eigentlich in keinem Strick-Haushalt fehlen.


In dem kleinen Büchlein sind witzige Anleitungen für verschiedene Sockenmodelle. Ich habe meine Sofa-Socken danach gestrickt. Die gezeigten Muster kommen hauptsächlich aus dem Garn.

Die gezeigten Modelle sind alle einfach zu arbeiten, mit edler Optik. Das Buch ist toll bebildert. Aufwändige Muster sucht man allerdings hier vergebens.



Ein wunderschönes Handarbeitsbuch mit tollen Bildern und Anregungen. Es enthält gute Tipps und Vorlagen für viele, auch nicht alltägliche Handarbeitstechniken.



Das Buch habe ich eigentlich gekauft, weil meine Tochter Linkshänderin ist, und in dieser Grundschule wird jeder Handgriff für beide Hände genau beschrieben. Für Linkshänder kann ich es nur empfehlen, ansonsten bietet es nicht viel Neues.

Dieses Büchlein war meine erste Bekanntschaft mit der Bumerang-Ferse:

Mein ältestes Strickbuch, ich habe es schon ca. 35 Jahre. Es enthält sehr viele Muster und Anregungen, und ich nehme es auch heute noch immer wieder gerne zur Hand.