Montag, 1. Mai 2017

Das war mein Lesemonat April 2017


Sehr üppig ist der April nicht ausgefallen, was das Lesen angeht. Ich habe fünf Bücher gelesen, eines davon ein Bilderbuch, das seitenmäßig nicht sehr zu Buche schlägt. Der dickste Roman war "Die fremde Königin", und das ist auch mein Monats-Highlight. Rebecca Gablé schafft es einfach immer, mich von der ersten bis zur letzten Seite zu fesseln. Meine Rezension folgt im Lauf dieser Woche. Überhaupt bin ich mit meinen Rezensionen ziemlich im Verzug, so dass ich noch vier nachreichen muss, aber die Tendenz hat sich auch in den vergangenen Wochen fortgesetzt, dass es mir ständig an Lesezeit fehlte. Letztendlich sind es dann 1637 Seiten gewesen und damit der bisher schwächste Monat des Jahres. 
Aber was ich gelesen habe, war durchgehend gut bis sehr gut; es gab glücklicherweise keine Enttäuschung.


Meine Neuzugänge haben sich im April auch sehr im Rahmen gehalten. "Nur" 3 Bücher sind bei mir eingezogen, alle standen schon länger auf meiner Wunschliste. 
Die Bücher von Antoine Leiris und Eva Baronsky, links und in der Mitte, habe ich bei Tauschticket ergattert, "Turquoise" von Sabine Tetzner ist mir beim Einkaufen quasi ins Körbchen gehüpft. 😉

So, das war mein Lesemonat April, relativ "kurz und knackig" 😉
Ich wünsche euch einen schönen, sonnigen und lesereichen Mai mit vielen tollen Büchern.

Kommentare:

  1. Huhu!

    Auch wenn es nicht "so viele" Bücher sind, aber das von Rebecca Gablé war doch sicher wieder sehr dick oder? Hab heute erst beim Durchstöbern der Rückblicke gesehen, dass es ein neues Buch von ihr gibt - mir ist das bisher noch gar nicht aufgefallen!!! Ist auf jeden Fall sofort auf meiner Wunschliste gelandet, ich mag ihre Bücher auch total gerne!

    Liebste Grüße, Aleshanee
    Mein Monatsrückblick

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das Manuskript von Rebecca Gablés neuem Roman hatte stolze 768 Seiten, die sich aber auf jeden Fall lohnen, wenn man die Bücher der Autorin mag.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  2. Liebe Susanne,
    wichtig ist, dass die Bücher gut waren und Rebecca Gablés Manuskript war sicherlich nicht dünn....;)
    Meine Bücher waren diesen Monat auch durchgehend gut und ich hatte kaum Enttäuschungen bzw. waren die meisten 4 Sterne Bewertungen.

    Von deinen Neuzugängen habe ich "Meinen hass bekommst du nicht" ebenfalls auf meinem Wunschzettel!
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen