Sonntag, 25. Januar 2009

Mehr als du denkst - Alois Prinz

Kurzbeschreibung:
Wie wird aus dem Skeptiker Augustinus einer der großen Lehrer der Christenheit? Aus dem Kriegshelden Franziskus ein Ordensgründer? Was muss passieren, dass sich eine überzeugte Atheistin wie Edith Stein taufen lässt? Wie begründet die Theologin Dorothee Sölle ihr politisches Engagement? Alois Prinz erzählt von Menschen, die an ihre Grenzen kamen, sich nicht mehr zufrieden geben wollten mit der bestehenden Situation und sich auf die Suche machten. Von Menschen, die alle auf ihre Weise erlebt haben, dass etwas gänzlich Neues ins Spiel kam. Wer die Wahrheit sucht, der sucht Gott, ob es ihm klar ist oder nicht , so fasst es Edith Stein zusammen.
Lebensgeschichten für Jugendliche ab 13 Jahren von: Aurelius Augustinus, Franz von Assisi, Teresa von Avila, Martin Luther, Jesus von Nazareth, Blaise Pascal, Dorothee Sölle, Edith Stein, Elisabeth von Thüringen, Simone Weil
Über den Autor:
Alois Prinz, geb. 1958, studierte Literaturwissenschaft und Philosophie. Er lebt mit seiner Familie in Feldkirchen-Westerham.


Meine Meinung: * * * *
Wer bin ich - und was kann ich bewirken?
Mehr als du denkst.

Alois Prinz hat für dieses Buch die Lebensgeschichten von zehn sehr unterschiedlichen Persönlichkeiten zusammengetragen, die aber letztendlich eines gemeinsam haben. Alle suchten und fanden ihre Bestimmung. Die Wege dorthin sind in keinem Fall geradlinig, alle beschriebenen Menschen haben auf ihre eigene Weise ihr Schicksal mit allen Höhen und Tiefen des Lebens meistern müssen.
Bei den zehn Lebensbildern handelt es sich keineswegs um Biografien, sondern es sind kurze, spannende Episoden, die sich auf das Wesentliche beschränken. Kaum eine davon nimmt im Buch mehr als zwanzig Seiten ein.
Für mich persönlich waren die verschiedenen Schlüsselerlebnisse nicht alle uneingeschränkt nachvollziehbar, aber das Buch bringt dem Leser die menschliche Seite der größtenteils historischen Figuren nahe und regt zum Nachdenken an. Einige sind faszinierend, andere berührend, für mich zum Beispiel ganz besonders das Schicksal der Elisabeth von Thüringen.

Durch den klaren und unkomplizierten Schreibstil und den übersichtlichen Aufbau ist dieses Buch auch schon gut für größere Kinder und Jugendliche geeignet. Ich finde, es wäre ein schönes und passendes Geschenk zu einem ganz besonderen Lebensabschnitt, wie etwa zur Konfirmation.

1 Kommentar:

  1. Ich habe das Buch auch gelesen und war positiv überrascht. Wie du schon geschrieben hast, ist das Buch keineswegs langweilig, sondern enthält spannende Episoden. Meine Rezension folgt noch.

    Lg

    Claudia

    AntwortenLöschen