Samstag, 29. November 2014

Die Liebesbotin der Königin - Bettina Pecha


Norfolk, 1533: Die dreizehnjährige Elizabeth Ruscot soll auf dem Landsitz von Lady Agnes, der Witwe des 2. Dukes of Norfolk, eine angemessene Erziehung erhalten. In Chesworth House trifft sie viele junge Adlige, unter anderem auch Catherine Howard, die Enkelin von Lady Agnes. Die beiden Mädchen werden Freundinnen und verlieben sich gleichzeitig in den attraktiven Francis Dereham, der als Lady Agnes' Sekretär ebenfalls zum Haushalt gehört. Francis hat nur Augen für Catherine, und Elizabeth bleibt enttäuscht zurück. Sechs Jahre später, kurz nach ihrer Heimkehr, erfährt sie, dass sie gegen ihren Willen Lord Philip Hamilton heiraten soll. Der ernste und schweigsame Mann schüchtert sie ein. Nur widerstrebend fügt sie sich in dieses Arrangement, und es dauert lange, bis die jungen Eheleute erkennen, dass sie sich lieben. Ihr neu gefundenes Glück ist nur von kurzer Dauer, denn Henry VIII. hat mittlerweile Catherine Howard zu seiner fünften Frau gemacht, und die junge Königin beruft Elizabeth als Hofdame zu sich. Kurze Zeit nach ihrer Ankunft erfährt Elizabeth den wahren Grund, wieso Catherine sie bei sich haben möchte. Sie braucht ihre alte Vertraute und Freundin als Vermittlerin, um Thomas Culpeper, ihrem Geliebten, heimlich Nachrichten zukommen zu lassen. Aber der König erfährt, dass seine junge Frau ihm Hörner aufgesetzt hat. Als Catherines heimliche Machenschaften auffliegen, gerät auch Elizabeth in höchste Gefahr. Francis Dereham ist ebenfalls in Catherines Dienste getreten, eine Entscheidung, die sich als verhängnisvoll für ihn erweist.

Kurzweilig und lebhaft beschreibt Bettina Pecha das damalige Leben und das Treiben am Hof des Königs Henry VIII, so dass man sich in diese Zeit versetzt fühlt und den Eindruck hat, den Hofklatsch aus erster Hand zu erfahren. Im krampfhaften Bemühen um einen Thronfolger geht der König mehrere Ehen hintereinander ein und entledigt sich seiner vorherigen Frauen auf unterschiedliche Weise, wenn sie ihm nicht den Wunsch nach einem Sohn erfüllen können. Das alles erfährt man aus Elizabeths Sicht. Auch deren Entwicklung erlebt man hautnah mit, von der unerfahrenen und stürmischen Jugendlichen, die den Zauber der ersten Liebe erlebt, bis zur gereiften Frau, die nun ihren Scharfsinn einsetzt und mit Weitblick handelt. Aber trotz aller Vernunft gerät sie in den Sog der Gefahr, denn sie kann sich den Intrigen und dem Willen Catherines nicht entziehen. Wenn ich das schreibe, verrate ich nicht zu viel, denn auf diese Gegebenheit weist eigentlich schon der Titel des Romans hin. Ich habe das Buch sehr gerne gelesen, denn die damalige Zeit und alles, was mit Henry VIII. Und seinen Frauen zu tun hat, finde ich sehr interessant, und es ist im Roman auch schön ausführlich und informativ beschrieben. Alle Persönlichkeiten hat die Autorin plastisch und lebendig gezeichnet. Neben Elizabeth und Philip fand ich besonders Catherine Howard und Anna von Kleve sehr fein charakterisiert.

Leider ist das Ende der Geschichte etwas abrupt, und man entlässt die Protagonisten ins Ungewisse. Wie es mit Elizabeth und Philip weitergeht und was aus ihren Plänen wird, das hätte ich sehr gerne noch erfahren, beispielsweise in einem abschließenden Kapitel, das einen Blick in die Zukunft gewährt. Aber vielleicht besteht ja Hoffnung auf eine Fortsetzung, was ich sehr begrüßen würde.

Diesen Roman habe ich im Rahmen einer Leserunde bei Lovelybooks gelesen und bedanke mich ganz herzlich für die Überlassung des eBooks. Wer sich für Henry VIII. und seine sechs Frauen interessiert und gerne die Schauplätze des Romans sehen möchte, dem möchte ich empfehlen, die Website der Autorin zu besuchen, denn dort hat sie jede Menge an Hintergrundwissen bereitgestellt: Zur Website vonBettina Pecha



Kommentare:

  1. Zu schade, dass es diesen Roman nur als ebook gibt. Das Thema interessiert mich sehr. Vielleicht erscheint es ja doch noch in gebundener Form.
    Viele Grüße von Birgit R.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Birgit,
      ich habe die Autorin gefragt, leider ist kein gedrucktes Buch in Planung. Aber man kann das eBook in verschiedenen Formaten erhalten, so dass man es, mit Hilfe einer App, auf jedem Tablet oder Laptop lesen könnte. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen