Sonntag, 6. September 2009

Eine Liebe in Kingsbridge - Ken Follett



Kurzbeschreibung:
Die Liebe ist nicht immer dort, wo man sie sucht - manchmal findet sie einen einfach.
Als die junge Architektin Diana ein ehrgeiziges Städteplanungsprojekt für Kingsbridge entwirft, findet sie sich zwischen drei Männern, wie sie unterschiedlicher nicht sein könnten.
Charles Boyd, der Dekan von Kingsbridge, der attraktive und erfolgreiche Nick Lopez, der ihr den Auftrag verschaffte, und ihr alter Freund John, der seit langem in sie verliebt ist und sich endlich zu einem Heiratsantrag durchringt.
Das Projekt, das Dianas Zukunft sichern könnte, scheint zum Scheitern verurteilt, doch vielleicht liegt ihre Zukunft ganz woanders ...


Meine Meinung: * * * *
Mit dieser netten kleinen Geschichte habe ich mir heute die Bügelarbeit kurzweiliger gestaltet. Sie ist inhaltlich nicht sehr anspruchsvoll, insgesamt nur eine gute halbe Stunde lang, aber ich habe mich gut unterhalten gefühlt. Das lag nicht zuletzt daran, dass dieses Hörbuch von meiner Lieblings-Sprecherin Anne Moll gelesen wird. Mit ihrer sympathischen Stimme haucht sie ihren Geschichten Leben ein. Das hat mich bereits bei einigen von ihr gesprochenen Hörbüchern fasziniert.
Stark spürt man, dass der Autor Ken Follett eine starke Verbindung zu Kingsbridge hat, handeln ja zwei seiner großen und vielleicht bekanntesten historischen Romane dort. Es ist interessant, in dieser Story ganz nebenbei einen Blick auf das Kingsbridge der Gegenwart zu werfen. Und Dianas Wahl - da erwartet den Hörer eine kleine Überraschung... ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen