Donnerstag, 13. Januar 2011

Rebellin der Liebe - Theresa Medeiros


Kurzbeschreibung:
Seinen Feinden ist er bekannt als Lord Bannor der Kühne, Stolz der Engländer und Schrecken der Franzosen. Ein Mann, der jeder Gefahr trotzt – bis er sich mit seiner Kinderschar konfrontiert sieht. Da hilft nur eins: eine Ehefrau, die sich sanftmütig um die Erziehung kümmert. Doch die auserwählte, hinreißend schöne Lady Willow mit den funkelnden Augen erweckt in ihm genau jene heißen Gefühle, die er sich strikt verboten hat.

Meine Meinung:
Lord Bannor ist völlig überrascht, als er seiner neuen Gattin gegenübersteht. Er hat ausdrücklich seinen Verwalter gebeten, eine Ehefrau für ihn zu suchen, die nicht attraktiv ist, sich aber gut um seine große Kinderschar kümmert. Durch Enthaltsamkeit hat er gehofft, die Anzahl seiner Nachkommen nicht noch weiter zu vergrößern. Lady Willow stellt seinen eisernen Willen auf eine harte Probe, denn er findet sie von Anfang an unwiderstehlich. Willow ist nicht nur sehr schön, sondern sie hat auch ein großes Herz und ist von ihrem Gemahl hingerissen. Trotz der großen Anziehungskraft beschließt Bannor, seine frisch Angetraute ins Kloster zu schicken, um vor ihr "sicher" zu sein. Aber er hat nicht mit dem eigenwilligen Kopf seiner Herzensdame gerechnet. Es gibt jede Menge Verwirrung, amüsante Wortgefechte und Spannung, aber auch romantische Momente.
Gelesen wird dieses Hörbuch von Daniela Hoffmann, und ich muss sagen, sie macht ihre Sache hervorragend. Stimmungsvolle Hintergrundgeräusche, wie das Prasseln des Kaminfeuers oder das Rattern einer Kutsche sowie schöne, passende musikalische Untermalung bieten zusammen mit Frau Hoffmanns Lesung ein kurzweiliges, erfrischendes und sehr unterhaltsames Hörerlebnis.

Kommentare:

  1. Das Buch habe ich vor mehr als 2 Jahren gelesen und weiß noch, dass es mir sehr gut gefiel. Es war äußerst humorvoll. Kam der Witz auch beim Hörbuch rüber?

    LG Sylvia

    AntwortenLöschen
  2. Ja, es war auch als Hörbuch sehr amüsant, besonders die Dialoge fand ich teilweise recht witzig. :-)

    AntwortenLöschen