Sonntag, 31. August 2008

Einzig dir gehört mein Herz - Petra Last

Kurzbeschreibung:

Auf ihrer strapaziösen Reise im Frühsommer 1872 mit einem Siedlertreck von St. Louis zu ihrem Verlobten Charles Eaton nach Silver Springs fällt Emily Bradshaw einem Indianerangriff zum Opfer und wird entführt. Nur die Liebe zu Charles lässt sie noch hoffen. Dieser beauftragt das Halbblut Rafael »Rafe« McKinlay, Emily zu suchen. Es wird eine Rettung mit fatalen Folgen: Eine schwere Beinverletzung, die Rafe sich bei einem Schusswechsel mit einer Verbrecherbande zuzieht, zwingt sie, in einer Höhle in den Rocky Mountains zu überwintern. Die beiden kommen sich unweigerlich näher und spüren mehr als nur Sympathie füreinander. Derweil können die Banditen den Frühling kaum erwarten, um sich erneut an die Verfolgung von Rafe und seiner Schutzbefohlenen zu machen ...

Meine Meinung: * * * * 1/2
Ein leicht und flüssig zu lesender Roman, der sehr gut für einen gemütlichen Nachmittag oder Abend geeignet ist. Die Protagonisten sind detailreich beschrieben, und die Story ist insgesamt sehr spannend, auch wenn schon klar ist, dass es ganz sicher ein Happy End gibt. Es werden zwar so einige Klischees bedient, aber das hat dem Lesevergnügen keinen Abbruch getan. Etwas "seltsam" fand ich die Geschichte mit dem angeblichen Schlangenbiss und dessen "Behandlung". Diesen Abschnitt fand ich weder lustig noch erotisch, sondern er war schlicht und einfach unnötig.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen