Mittwoch, 3. Mai 2017

Nur Mut, kleiner Drache! - Kristin Lückel (Autorin), Regine Altegoer (Illustratorin)


Hugo ist ein ganz normaler Drachenjunge...naja, fast! Sein Problem ist, dass er vor allen möglichen Dingen Angst hat. Beim Flugunterricht fürchtet er sich vor dem Abstürzen, er hat Angst vor der Dunkelheit, vor Gewitter, vor kaltem Wasser und auch vor Feuer, wobei letzteres für einen Drachen schon ungewöhnlich ist, so dass er auch beim Feuerwettspucken versagt. Die anderen Drachenkinder verspotten ihn, und das macht Hugo sehr traurig.
Alles wird anders, als Hugo eines Tages die kleine Fledermaus Freddy kennenlernt. Seinem neuen Freund kann er sein Herz ausschütten, und siehe da, geteiltes Leid ist halbes Leid, und so manche Gefahr wirkt plötzlich gar nicht mehr so bedrohlich. Hugo erfährt, dass er nicht der einzige ist, der sich vor etwas fürchtet, sondern dass jeder irgendwelche Ängste hat und dass dies ganz normal ist.


Der einfühlsame Text von Kristin Lückel und die liebevollen Bilder von Regine Altegoer haben hier zu einem wundervollen Bilderbuch zusammengefunden. Für Kinder ist es tröstlich, zu erfahren, dass sich auch Drachen vor so vielem fürchten. Auch erfahren sie durch diese Geschichte, wie wichtig und schön es ist, Freunde zu haben, mit denen man alles teilen kann, sogar seine Ängste. Viele Ereignisse verlieren für den kleinen Drachen Hugo ihre Schrecken, weil er sie nicht alleine erlebt, sondern mit seinem Freund besprechen kann. Hugo lernt, sich den vermeintlichen Gefahren zu stellen und erlebt, dass vieles gar nicht so bedrohlich ist, wenn man sich näher damit beschäftigt und darauf einlässt. Kleine Kinder können viel Tröstliches aus dieser Geschichte mitnehmen, und sie erfahren, dass keiner frei von Furcht ist und dass es immer auf die Betrachtungsweise ankommt, ob man vor einer Sache Angst hat oder nicht.
Ein wundervolles, warmherziges Bilderbuch, das jeder kleine Angsthasedrache in seiner Bücherkiste haben sollte.

😍😍😍😍😍

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen