Mittwoch, 16. November 2016

Neuzugänge der ersten Monatshälfte November 2016

Sechs Bücher sind bisher im November bei mir eingezogen, die ich euch nicht vorenthalten möchte. 

Die folgenden drei habe ich ertauscht, denn sie fehlen mir in meiner Sammlung:
Richard Dübell: Das Spiel des Alchimisten
Richard Dübell: Der Sohn des Tuchhändlers
Astrid Fritz: Das Siechenhaus

Die beiden Bände von Richard Dübell sind Fortsetzungen der Tuchhändler-Reihe. Es fehlen mir dazwischen noch zwei Bände, die ich hoffentlich demnächst auch noch ergattern werde.
"Das Siechenhaus" ist der dritte Teil der Serafina-Reihe von Astrid Fritz, der nun meine Sammlung vervollständigt. 


Außerdem haben mich drei Rezensionsexemplare erreicht:
Tilman Röhrig: Die Flügel der Freiheit
Brigitte Kanitz: Mister Dream - Ein Traumtyp zu viel
Christiane Lind: Phillips letztes Geschenk

Die Bücher von Tilman Röhrig und Brigitte Kanitz kamen überraschend, Christiane Lind hatte ihr Weihnachtsbuch bereits angekündigt.
Das ist eine interessante Mischung an vielfältigem Lesestoff, und ich bin schon gespannt auf die Bücher.

Kommentare:

  1. Hallo liebe Susanne,
    wie viele Bänder der Buchhänlderreihe gibt es denn? Ich habe nämlich auch "Der Sohn des Buchhändlers" hier...sonst aber keines...:/
    "Philipp letztes Geschenk ist auch bei mir eingezogen und ich habe es auch schon gelesen. Die rezi folgt morgen oder übermorgen...
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Martina,
      meines Wissens gibt es fünf Bände der Tuchhändler-Reihe. Ich liste sie dir hier mal in der richtigen Reihenfolge auf:
      1. Der Tuchhändler
      2. Eine Messe für die Medici
      3. Die schwarzen Wasser von San Marco
      4. Das Spiel des Alchimisten
      5. Der Sohn des Tuchhändlers.

      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
    2. Ach du meine Güte...ich habe den LETZTEN Band??!! Dass es einen Band vorher geben muss sagt ja schon der Titel, aber VIER? :( Ups...
      Ach ja...Astrid Fritz habe ich natürlich auch schon gelesen! =) Die historischen Krimis gefallen mir besser als das letzte Buch um die Kinderkreuzzug.
      Liebe Grüße
      Martina

      Löschen