Donnerstag, 12. Mai 2016

Die Fettlöserin - Nicole Jäger


Nicole Jäger, 33 Jahre alt, wiegt knapp 170 Kilo und ist Abnehmcoach. Dies mag auf den ersten Blick verwundern, denn mit ihrem Gewicht ist Nicole vermutlich die dickste Vertreterin ihres Berufsstandes. Berücksichtigt man jedoch, dass sie sich innerhalb der letzten ca. 7 Jahre quasi halbiert hat, ist man durchaus der Meinung, dass sie die Richtige dafür ist, denn wenn jemand weiß, wie man am besten abnimmt, dann die Autorin des Buches „Die Fettlöserin“,und wenn wir ehrlich sind, müssen wir zugeben, dass eine gertenschlanke, dynamische und super-sportliche Abnehmberaterin nicht unbedingt glaubwürdig ist, da sie vermutlich schon immer so war und noch nie mit den Pfunden kämpfen musste (Ausnahmen bestätigen natürlich auch hier die Regel!).
In ihrem Buch bzw. Hörbuch beschreibt die Autorin den langen, steinigen Weg, den sie bis heute gehen musste. Schon als Kind war sie immer mollig bis übergewichtig, und durch wiederholte Diäten sowie gesundheitliche Beeinträchtigungen hatte sie sich im Lauf der Jahre, mit kräftiger Hilfe des Jojo-Effekts, bis zu ihrem Spitzengewicht von ca. 340 kg hoch gefuttert. Wie sie es geschafft hat, aus diesem Teufelskreis von Diäten, Heißhunger und ständigen Zu- und Abnahmen auszubrechen und gewichtsmäßig den Rückweg anzutreten und das ganz ohne Operationen oder sonstige medizinische Eingriffe, schildert sie sehr anschaulich. Sie nimmt kein Blatt vor den Mund und schreibt sich ihren Unmut von der Leber weg, denn wie sie zu berichten weiß, hatten ihre Mitmenschen immer jede Menge an pseudo-hilfreichen Ratschlägen und Lebensweisheiten für sie parat. Sie sagten ihr, was sie falsch machen würde und wie sie ihr Leben richtig in den Griff kriegen könnte und das alles, ohne sie eigentlich zu kennen. Diese anmaßende Art ärgert sie, denn die meisten Ratschläge, die man auf solchen Wegen erhält, sind wenig hilfreich und zeugen von einer gewissen Voreingenommenheit. Weit verbreitet scheint beispielsweise die Annahme, Übergewichtige würden sich grundsätzlich von Bergen an Chips, Pommes und dazu literweise Cola ernähren.
Nicole Jäger geht in ihrer Eigenschaft als Abnehm-Coach andere, neue Wege. Sie hilft ihren Kund(inn)en, indem sie sie an der Hand nimmt und Trost spendet, wenn sie es brauchen, ihnen wirklich kompetente Ratschläge gibt, sie aber auch schon mal in den Hintern tritt, wenn es nötig sein sollte, denn aus eigener Erfahrung weiß sie, dass Abnehmen nie ein einfacher oder geradliniger Weg ist, sondern immer ein Hindernislauf mit vielen Hürden und Steinen auf dem Weg, und der innere Schweinehund lauert an jeder Ecke. Ihr Buch sieht Nicole Jäger nicht als Ernährungs- oder Diätratgeber, denn sie verrät dort nicht, wie man abnimmt. Aber sie bringt Licht in den Dschungel der Wissenschaften rund um unsere Ernährung und die Reaktion unseres Körpers auf alles, was wir zu uns nehmen.
Manche Kritiker der „Fettlöserin“ zweifeln die Glaubwürdigkeit von Nicoles Geschichte an. Sie machen ihre Skepsis an diversen Fragen fest, beispielsweise wie man ein Leben mit 340 kg Körpergewicht denn überhaupt finanzieren könne. Meiner Meinung nach gehen derartige Fragen zu sehr in die Privatsphäre und haben mit dem eigentlichen Problem nichts zu tun.
Dass ihre Darstellung, was ihr Körpergewicht und die Abnahme betrifft, der Wahrheit entspricht, belegen diverse Bilder, die man überall im Netz findet.
Nicole Jäger ist nicht zimperlich, wenn es darum geht, Klartext zu sprechen. Sie geht auch mit sich selbst ziemlich hart ins Gericht und bezeichnet sich als „fette Frau“. Aber sie wehrt sich entschieden dagegen, als Mensch lediglich auf ihre Körperausmaße reduziert zu werden, denn sie hat nicht nur jede Menge Pfunde zu bieten, sondern auch Köpfchen, eine starke Persönlichkeit und ein sympathisches Wesen, soweit ich dies beurteilen kann. Das Hörbuch wird von ihr selbst gesprochen, und sie bringt darin viel Kritisches zum Ausdruck, manches, was sie sagt, ist ziemlich sarkastisch (wen wundert's!), aber sie kann auch sehr gut über sich selbst lachen. Ihr einzigartiger Humor macht dieses Hörbuch nicht nur zu einem beeindruckenden Lebensbericht, sondern zu einem besonderen Hörvergnügen, denn so manches, was Nicole von sich gibt, ist herzerfrischend vergnüglich, trotz des eigentlich ernsthaften Themas.
Ich gebe zu, dass ich auch nicht als Elfe durchs Leben schwebe, sondern so manches Pfund zu viel auf den Hüften habe, und obwohl ich nicht einmal die Hälfte des aktuellen Gewichts der Autorin habe, kann ich vieles, was sie übers Abnehmen und Übergewichtigsein erzählt, durchaus unterschreiben. Egal was man wiegt, es gibt immer Menschen, die einem sagen wollen, wo es lang geht und was man falsch macht im Leben. Aber Gewicht und Abnehmen sind sehr individuelle Themen, die jeder für sich persönlich und jeder auf seine eigene Art angehen muss. Die Geschichte der Autorin macht Mut, denn wenn sie es geschafft hat, sich zu halbieren, so kann jeder ebenfalls das erreichen, was er sich vorgenommen hat.



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen