Dienstag, 29. September 2015

Rache auf Türkisch - Askim Utkuseven


In ihren Kurzgeschichten beleuchtet die Autorin verschiedene Situationen aus dem Alltag auf „Türkisch“. Egal ob es da um Ehekrach auf Türkisch, Führerschein auf Türkisch oder Rache auf Türkisch geht, Askim Utkuseven gelingt es innerhalb weniger Sätze, typische Klischees über unsere türkischen Mitbürger auszuräumen. Zugleich erfährt der Leser jedoch sehr viel Interessantes über Verschiedenheiten und Gemeinsamkeiten der türkischen und der deutschen Kultur. So manches könnte man sich auch mit deutschen Protagonisten vorstellen, andere Geschichten, wo es beispielsweise ums Heiraten und die damit verbundenen Vorbereitungen geht, laufen doch auf Türkisch ein wenig anders ab als auf Deutsch. Aber auch wenn so manche Sitten und Bräuche der Kulturen sich unterscheiden, so sind doch die Emotionen überall gleich. Egal ob sich jemand auf Deutsch oder auf Türkisch verliebt, ob sich jemand auf Deutsch oder auf Türkisch ärgert, die Gefühle sind nicht landesabhängig, sondern einfach menschlich, ebenso wie die Reaktionen darauf.
Die Geschichten sind raffiniert aufgebaut, von hintergründigem Humor und meist bis zuletzt undurchschaubar. Man ahnt lange nicht, worauf es hinausläuft und erlebt am Ende einer jeden Story eine Überraschung.
Schon nach wenigen Sätzen war ich immer so vom Geschehen gefesselt, dass ich die begonnene Geschichte unbedingt sofort zu Ende lesen „musste“, zu neugierig war ich, was sich die Autorin diesmal wieder hat einfallen lassen. Ihre Geschichten sprühen geradezu vor Ideenreichtum, und die meisten haben mir ein Schmunzeln entlockt, manchmal musste ich auch lauthals lachen.
Ich habe mich grandios amüsiert und wünsche mir mehr von diesen köstlichen Geschichten!



Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen