Dienstag, 2. Juni 2015

Dieses Buch bleibt im Regal #2


Bei Martinas Buchwelten habe ich eine sehr schöne und interessante Aktion von Damaris liest entdeckt, an der ich sicher nun öfter teilnehme. Es geht um die Schätze, die man im Regal stehen hat und von denen man sich nicht trennen würde. Vielleser kennen sicher das Problem, man sammelt Bücher, man liest und liest, und irgendwann bekommt man Platzprobleme und muss sich zumindest von einigen Büchern trennen. Viele Bücher tausche ich oder gebe sie ab, beispielsweise im öffentlichen Bücherregal unserer Stadt, das es erst seit wenigen Wochen gibt und das sich großer Beliebtheit erfreut. Aber es gibt auch viele Bücher, die mich so stark beeindruckt haben, dass ich sie nie weggeben würde. Um diese "Stammgäste" im Bücherregal geht es in dieser Mitmachaktion von Damaris liest.  Wer Lust hat, mitzumachen, findet unter diesem Link alle Informationen zur Aktion, die im 2-Wochen-Rhythmus stattfindet. 

Aber nun zum ersten Buch, das seit vielen Jahren Stammgast in meinem Regal ist und von dem ich mich nicht trenne:

 Es ist Momo von Michael Ende

Ich besitze dieses Buch schon sehr lange, und ich liebe die Geschichte von der kleinen Momo und der Schildkröte Kassiopeia, die mutig gegen ein ganzes Heer grauer Herren kämpfen, die den Menschen die Zeit stehlen. Es ist ein Kinderbuch, aber eigentlich ist es eine Geschichte, die in jedem Alter berührt und deren Botschaft alle angeht. Ich finde, dieses Buch darf in keiner Bibliothek fehlen. Wie ihr seht, ist meine Ausgabe durch die vielen Jahre schon ein wenig ramponiert, aber das tut der Liebe keinen Abbruch. Genau mit diesem Cover wurde "Momo" übrigens vor ca. zwei Jahren als "Retro-Ausgabe" neu aufgelegt, allerdings nicht gebunden, sondern broschiert.
Da es schon sehr lange her ist, dass ich dieses Buch komplett gelesen habe, gibt es dazu keine Rezension von mir. Aber ich hole "Momo" immer mal wieder gerne hervor, um ein wenig darin zu blättern und zu schmökern, einzelne Passagen zu lesen, die ich mir irgendwann markiert habe und die Bilder zu betrachten.

Kommentare:

  1. "Momo" auf jeden Fall ein wahrer Schatz. Danke für die Vorstellung deines ersten Stammgastes :-)
    Liebe Grüße Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Gerne geschehen, Hanne. Ich finde diese Aktion sehr interessant und mache nun regelmäßig die Runde durch die Blogs, um auch die Stammgäste der anderen Teilnehmer kennenzulernen. Bei dir bin ich ja schon auf ein sehr begehrenswertes Schätzchen gestoßen. ;-)

      Löschen
  2. Ja, Momo gehört unbedingt ins Regal. Ich habe die gleiche Ausgabe, auch mit einer leichten Patina. Ich finde es gut, wenn man den Büchern ihr Alter ansieht. Das gibt ihnen Persönlichkeit.

    Lieben Gruß
    loralee

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das finde ich auch, Loralee, alte Bücher müssen nicht aussehen, als wären sie frisch aus dem Laden, besonders wenn es Lieblingsbücher sind. Denen sollte man es auch ansehen, dass sie gebraucht werden und nicht nur im Regal stehen.

      Löschen
  3. Liebe Susanne,
    Danke, dass du mitmachst und dir die Aktion gefällt. Ich freue mich über jeden Beitrag so sehr :-)
    Momo ist ein toller Stammgast. Es ist ein ganz reizendes Buch, allerdings habe ich mich als Kind immer etwas davor gegruselt. Diese grauen Herren ... Deine Ausgabe ist sehr schön, ich mag es, wenn man Büchern ihr Alter ansieht :-)
    Liebe Grüße,
    Damaris

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Damaris, danke, dass du diese schöne Aktion ins Leben gerufen hast. Es macht so viel Spaß, sich durch die Blogs zu schmökern, und man entdeckt viele neue Schätze dabei.

      Löschen
  4. Ich muss zugeben, dass ich Momo nie gelesen habe. Schön, dass du bei der Aktion auch mitmachst! =)
    LG Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das kannst du ja durchaus noch nachholen, liebe Martina ;-) Aber ich weiß ja selbst, wie das mit der fehlenden Zeit ist.

      Löschen