Dienstag, 9. Dezember 2014

Neuzugänge Dezember 2014

Heute ist erst der 9. Dezember, und doch hat sich schon wieder einiges angesammelt, so dass ich einen Zwischenstand meiner Neuzugänge zeigen möchte. Ich habe Geschenke gebraucht und darum eine größere Bestellung bei Arvelle getätigt. Dabei konnte ich nicht widerstehen, auch ein paar Bücher für mich selbst mit zu bestellen. (man gönnt sich ja sonst nichts *ggg*
Die folgenden fünf Bücher sind also neu bei mir eingezogen:
  • Sigrid Hunold-Reime: Die Pension am Deich
    Ein Buch, das schon länger auf meinem Wunschzettel steht, von dem mich die Inhaltsangabe und das Cover zugleich angesprochen haben.
  • Friederike Schmoe: Schweigfeinstill (Kea Laverdes 1. Fall)
    Die Bücher von Friederike Schmoe wurden mir wärmstens empfohlen, und da die Krimis in meiner Heimat Franken spielen (die Autorin ist gebürtige Oberfränkin), sind sie besonders interessant für mich.
  • Greg Kincaid: Ein Hund zu Weihnachten
    Ein wenig stimmungsvolle Weihnachtslektüre für die Feiertage muss sein
  • Sabine Ebert: Die Spur der Hebamme
    Der zweite Band von Sabine Eberts Hebammen-Reihe, die ich mir nach und nach vervollständigen möchte
  • Claudia und Nadja Beinert: Die Herrin der Kathedrale
    Von diesem Roman habe ich schon viel Gutes gelesen, so dass ich neugierig geworden bin.


Weihnachtszauber, Sternenglanz: Diesen zauberhaften Adventskalender hatte ich  mit bestellt und schon verschenkt. Es ist ein Klappkalender, bei dem man, durch die Spiralbindung, täglich ein Blatt umschlagen kann. An jedem Tag im Advent findet man eine kleine Geschichte zum Vorlesen oder Selberlesen, dazu ein stimmungsvolles Bild, das zum Betrachten einlädt und ein geheimnisvolles Türchen, hinter dem sich noch ein winziges Bild, immer passend zur jeweiligen Geschichte, versteckt. Der stabile, aufklappbare Fuß aus dicker Pappe gibt dem Adventskalender einen sicheren Stand, und die Geschichten sind so zauberhaft, dass man sie gerne alle Jahre wieder liest und die Bilder dazu betrachtet.

Diese beiden Büchlein von Andrea Schacht ergänzen meine Sammlung der Weihnachts-Tiergeschichten aus dem Verlag Rütten und Loening. Ich habe im gleichen Format bereits einige Hundegeschichten von Petra Schier, siehe hier, hier, hier und hier. Die Ausstattung der kleinen Bände gefällt mir außerordentlich gut, und immer wenn ich ein passendes Buch entdecke, das ich noch nicht habe, kann ich nicht widerstehen, denn die kleinen Geschichten sind geradezu ideal für die stimmungsvolle Adventszeit. Ich finde, die hübsch ausgestatteten Büchlein eignen sich auch sehr gut zum Verschenken.


Das war es auch schon für heute, und wie ihr seht, bin ich mit weihnachtlicher Lektüre nun reichlich eingedeckt. 

Kommentare:

  1. Der zweite Band der Hebammen -Reihe ist gut. Ab Band 4 sind es leider nur noch Wiederholungen

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Denise,
      ich bin gespannt und werde natürlich berichten, wie mir die Bücher gefallen.
      Liebe Grüße
      Susanne

      Löschen
  2. Die Herrin der Kathedrale für mich den schönsten Einband. Leider kenne ich keins davon.
    Die Bücher von Andrea Schacht mag ich sehr gerne, McTiger ist eins meiner liebsten.

    Auch hier nochmal herzliche Grüße!

    AntwortenLöschen