Donnerstag, 2. Oktober 2014

Rückblick auf den September 2014

Nun haben wir Herbst, der September ist vorbei, und hier kommt auch schon meine Rückschau auf die Bücher, die im vergangenen Monat für mich eine Rolle gespielt haben.
Von der Menge her war es für mich ein eher durchschnittlicher Lesemonat, denn ich habe zwar 9 Bücher geschafft, aber es waren "nur" 2749 Seiten. Eigentlich habe ich schon noch mehr gelesen, aber das war für eine Vorab-Leserunde, die noch nicht beendet ist, und so werden die dafür gelesenen Seiten erst im Oktober mit einfließen.
Qualitativ betrachtet war der Monat überdurchschnittlich, denn es gab für mich keinen Flop, sondern durchwegs sehr gut oder gut bewertete Bücher.


Alle Bücher sind bereits rezensiert, und ich habe sie im Anschluss noch einmal, mit Link zur jeweiligen Rezension, zusammengestellt:
Die Entscheidung, welches denn nun mein Favorit war, ist mir wieder mal nicht leicht gefallen, und es war ein Kopf-an-Kopf-Rennen. Wie gesagt, gut waren sie alle, und ich habe meine Wahl dann danach getroffen, welche Bücher mich emotional am meisten bewegt und am längsten beschäftigt haben, und es gibt diesmal zwei Sieger, die sich den goldenen Lorbeerkranz teilen müssen. Smiley lachend
Herzlichen Glückwunsch an meine Monatssieger September! 




Tja, und nun zu meinen Neuzugängen. Wie ihr an dem Stapel unten seht, waren es nicht gerade wenige *hust*. Vier Bücher davon sind Rezensionsexemplare, und ich habe auch einige Bücher getauscht und gekauft. 


Anfang September haben wir einen Ausflug zur Wartburg gemacht. Das war schon lange mein Wunsch, und endlich hat es sich zeitlich ergeben. 
Es war wirklich beeindruckend, dort auf den Spuren Elisabeths von Thüringen zu wandeln und in dem Zimmer zu verweilen, wo Martin Luther das Neue Testament ins Deutsche übersetzte.
Leider hatte ich vor der Führung versäumt, mir eine Fotografiererlaubnis zu besorgen, so dass ich nur Außenaufnahmen machen konnte. Aber als ich dann entdeckte, dass es Lesezeichen mit einem Bild der Lutherstube gibt, musste ich natürlich eines mit nach Hause nehmen.

Wieder daheim, habe ich mir dann spontan Sabine Weigands Roman "Die Tore des Himmels" gekauft (siehe Neuzugänge unterstes Buch), denn darin geht es um Elisabeth von Thüringen, und ich bin schon sehr gespannt auf das Buch.

Als Kossi, zusammen mit dem Teewicht, über Facebook zu einem Rezeptwettbewerb aufgerufen hat, konnte ich nicht widerstehen und habe mitgemacht. Ich habe das hübsche Set, bestehend aus einer großen Teetasse, einer Dose und Teeproben gewonnen. Der Früchtetee "Feenduft", der ayurvedische Kräutertee und der Chai waren dann auch meine Neuheiten in Sachen Tee, denn ansonsten habe ich lauter Sorten getrunken, die ich schon länger in meinem Sortiment habe, beispielsweise gab es häufig "Summer Moon" und Sencha, die ich euch bereits hier vorgestellt habe. 



Das war es auch schon wieder mit meinem Monatsrückblick auf den September. 
Ich wünsche euch allen einen goldenen Oktober, hoffentlich mit noch ein wenig Sonne, schönen Herbstspaziergängen und natürlich mit vielen tollen Büchern.


Kommentare:

  1. Die Anzahl der gelesen Bücher haben wir wieder gemeinsam =) Ich habe auch nicht wirlkich viele Seiten mehr..."Schwert und Lilie" habe ich ja auch schon gelesen =)
    Im Hause Longbourn wird die kommende Woche gelesen. Bin schon gepsannt darauf!
    Wünsch dir viel Lesespaß im Oktober!
    Martina

    AntwortenLöschen
  2. Cool ..Du hast auch "Schwert und Lilie" gelesen und es sogar zum Monatsbuch gewählt.

    Interessantes Cover...oder?

    LG.Karin..

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Karin, ja ich finde das Cover auch sehr schön.
      LG
      Susanne

      Löschen