Dienstag, 1. Oktober 2013

Monatsrückblick September 2013

Der September hat sich mit Sonnenschein verabschiedet, und heute begrüßte uns ein goldener Oktober. Daher wird es Zeit für meinen Monatsrückblick. Ich habe insgesamt 8 Bücher gelesen, und bis auf eine Ausnahme, die mich nicht überzeugen konnte, haben mir alle gut bis sehr gut gefallen.

Und das waren meine September-Bücher, mit Verlinkungen zu den jeweiligen Rezensionen:
Catherine Palmer: Die sanften Hügel von Darjeeling  ** Flop des Monats
Sabine Kornbichler: Das Verstummen der Krähe *****
Stefanie Gerstenberger: Orangenmond *****
Ilke S. Prick: Essen mit Freunden *****
Elke Becker: Yoga ist auch keine Lösung *****
Petra Durst-Benning: Die Champagnerkönigin *****
Susanna Montua: Seelengier ****
Katrin Koppold: Zeit für Eisblumen *****

Insgesamt sind das 2835 gelesene Seiten, lange nicht so viel wie in den vorherigen Monaten, sondern nach dem Januar der zweit-schwächste Lesemonat in diesem Jahr. Aber man hat halt nicht immer gleich viel Zeit zum Lesen. ;-)

Mit dem September ist auch Jasmins Sommer-Challenge zu Ende gegangen. Mein Ergebnis: Von insgesamt 40 Aufgaben habe ich mit 20 genau die Hälfte erfüllt. Schade, dass es nicht mehr geworden sind, aber mir kamen immer wieder andere Bücher dazwischen, die ich lesen wollte, die aber nicht ins Konzept gepasst haben. Aber 50% ist ja auch ein nettes Ergebnis.

Meine Neuzugänge vom September:

Es ist wieder einiges dazugekommen, wobei ich die bereits gelesenen Bücher hier nicht nochmal extra aufführe, denn sie sind ja schon auf dem Foto ganz oben. Beim Fotografieren musste ich schmunzeln, denn schon vom Cover her (Motive, Farben) sind fast alle Neuzugänge richtig typische "Herbstbücher"
Der erste Band einer Krimi-Reihe "Agatha Raisin", auf den ich mich sehr freue, denn die Beschreibung klingt "very british". Rechts "Ghostman", ein Thriller, den ich überraschenderweise vom Verlag geschickt bekommen habe. Es ist zwar nicht mein Genre, aber mal sehen, vielleicht finde ich ja doch Gefallen daran.


Das Buch habe ich ertauscht; es ist bisher nur als Weltbild-Ausgabe erhältlich.

Auch diese beiden Bücher haben mich überraschend erreicht.
"Days of Blood and Starlight" ist die Fortsetzung zu "Daughter of Smoke and Bone". Leider kenne ich Band 1 noch nicht. Ich werde aber demnächst einen Versuch starten, ob ich auch ohne Vorkenntnisse in die Story hinein komme. "Die Gabe der Zeichnerin" ist der neue historische Roman von Martina Kempff, auf den ich sehr gespannt bin, denn ich habe bisher noch nichts von der Autorin gelesen.

Im Frühling habe ich bei einer Cover-Wahl des Mariposa-Verlags mitgemacht und dieses hübsche Katzenbuch gewonnen. Es sind lauter "kätzische" Kurzgeschichten enthalten, auf die ich mich schon sehr freue.

Zwei weitere Bücher, die ich ertauscht habe. Ich habe gesehen, dass beide Romane mit Bewertungen bisher nicht gerade gut weggekommen sind, aber die Geschmäcker sind ja verschieden, und  die Inhaltsbeschreibungen haben mich angesprochen. Ich werde mir nun selbst ein Bild von den Romanen machen.

"Letzte Rettung für Gan" ist der Abschlussband der Gan-Trilogie von Uwe Buß, und da mir die beiden vorherigen Bände sehr gefallen haben, bin ich nun gespannt, wie die Sache für das geheimnisvolle Land ausgeht. 

Der neue Roman von Oliver Pötzsch. Ich mag seinen Schreibstil sehr gerne und habe mich riesig gefreut, das Buch über Vorablesen zu ergattern. Gestern kam das Paket an, es ist ein richtig dicker Wälzer, der viele schöne Lesestunden verspricht.

Ein Krimi, der schon vom Coverbild so richtig dazu animiert, sich daheim gemütlich warm einzukuscheln.


Pünktlich zur Herbstzeit habe ich mir wieder meinen Freund Herbert ins Haus geholt. Nicht dass jetzt jemand falsche Schlüsse zieht ;-) Herbert ist der Kumpel von Karl-Heinz und ebenfalls ein richtig leckeres "Kerlchen". Während es Karl-Heinz bei TeeGschwendner gibt, finde ich Herbert alljährlich bei mir im örtlichen Teeladen:
Und hier könnt ihr ihn bewundern:


Nachdem ich dann schon im Teegeschäft war, habe ich mir gleich Nachschub von China Milky Jade geholt, ebenfalls ein sehr leckerer Tee, mit zartem, weichem Milcharoma. Ich liebe ihn sehr, ganz besonders in der kalten Jahreszeit.

Ein neuer Herbsttee, den ich zum ersten Mal probiert habe, ist die Grüntee-Komposition Herbstzeit vom Oasis-Versand. Der Tee ist sehr gut, enthält neben Grüntee auch winterliche Gewürze und hat ein warmes Aroma, aber er kann mich nicht darüber hinwegtrösten, dass es meinen Favoriten "Zeit der Engel" nicht mehr gibt. Das war eine wundervolle Grüntee-Komposition, die nach Schokolade, Brombeeren und Sahne geschmeckt hat. Den Tee habe ich mir mehrfach nachbestellt und glücklicherweise vom letzten Jahr noch einen Rest vorrätig, aber dann ist die Zeit der Engel leider vorbei. :-(

Aber es hilft nicht, zu jammern, denn ich habe ja drei wundervoll herbstliche Sorten im Haus, die ich zurzeit abwechselnd genieße.

Ich wünsche euch allen einen wunderschönen, sonnigen und gemütlichen Oktober, mit tollen Büchern und genügend Zeit zum Schmökern.

Kommentare:

  1. Ich bin schon soo gespannt auf deine Rezi zur Champagnerkönigin!!! =) "Zeit für Eisblumen" wird demnächst auch bei mir im Postkasten landen...signiert von der Autorin...wie ihr erstes Buch *freu*
    Deine Neuzugönge sehen auch sehr interessant aus! "Das ferne Echo der Zeit" muss ich mir mal genauer ansehen! Dein Häferl mit dem Hasen von "Weißt du wie lieb ich dich hab" ist ja soo süß!!!! Ich bin leider ein Coffeeholic, aber Herbert find ich süß ;) LOL
    Liebe Grüße
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die fehlenden Rezensionen folgen in den nächsten Tagen. Der Teetopf mit dem Hasen war ein Geschenk meiner Tochter :-)
      Kaffee trinke ich auch gerne, besonders Espresso, aber für mich geht nichts über eine Tasse Tee <3

      Löschen
  2. Nochmal ich...wollte dir noch zur Sommerchallenge gratulieren! ich habe 19 geschafft....leider auch nicht soo viele wie ich eigentlich lesen wollte....
    Alles Liebe
    Martina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na da haben wir ja fast Gleichstand, liebe Martina. Ich gratuliere dir ebenfalls. Nun fehlt mir eine Herbst-Winter-Challenge zu meinem Glück ;-)

      Löschen