Dienstag, 12. März 2013

Challenge "Die dunklen Tage" - Endergebnis

Noch drei Tage, und die Challenge "Die dunklen Tage" geht zu Ende. Ich habe auf meiner Challenge-Seite laufend darüber berichtet, und hier nun das Endergebnis. Zu allen 10 Punkten habe ich mindestens ein Buch gelesen, bei einigen Aufgaben waren es mehr. Insgesamt habe ich für diese Challenge 16 geeignete Bücher geschafft. Es hat Spaß gemacht, und es ist immer wieder schön, eine Challenge erfolgreich abzuschließen.

15. September 2012 bis 15. März 2013

Mindestens 10 Bücher sollen in diesem Zeitraum gelesen werden und folgende Themen gibt es:
Ziel der Challege ist, innerhalb der dunklen Monate mit den gelesenen Büchern alle zehn Vorgaben mindestens einmal zu erfüllen, jederzeit aber auch mehrfach.

1. Ein herbstliches Cover
Es wird kühler, die Tage werden kürzer, da ist es Zeit etwas herbstliches zu lesen. Vielleicht viele Blätter auf dem Cover oder einfach nur Herbstfarben?

Ines Thorn: Frevlerhand
Charlotte Freise: Kaltes Herz

2. Ein Buch mit dem Thema Schatten 
Die Tage werden kürzer und die Schatten immer länger. Lasst uns prüfen, wie lang!
(egal ob Cover, Titel oder Inhalt)

Katryn Berlinger: Im Schatten der Olivenbäume


3. Ein schwarzes/sehr dunkles Cover 
Dunkel und trüb geht es weiter auf den Winter zu,
was passt da besser als ein tristes Buch mit schwarzem Cover?

J.J. Bidell: Im Schatten des Mondlichts - Das Erbe
Rebecca Michéle: Der Tod schreibt mit
Gabriella Wollenhaupt: Blutiger Sommer

4. Buch mit dem Thema Schnee
Und schon ist es Winter. Mummelt euch in die Decke ein und lest etwas, dass euch in eine verschneite Winterlandschaft entführt (egal ob Cover, Titel oder Inhalt)
Frostzauber
 

 5. Ein Buch mit Sternen
In den klaren Winternächten sind die Sterne am Himmel besonders gut zu sehen ...auf oder im Buch vielleicht auch? Auch hier ist es Egal ob auf dem Cover, im Titel oder inhaltlich.

Jando: Sternenreiter


6. Ein weihnachtliches Buch oder ein Märchenbuch
Der Lichtblick in den Wintermonaten ist eindeutig Weihnachten. Lest etwas weihnachtliches oder etwas märchenhaftes. (Cover, Titel oder Inhalt)

Petra Schier: Der himmlische Weihnachtshund
Petra Oelker: Drei Wünsche


7. Licht auf dem Cover 
Mit Beginn des neuen Jahres werden die Tage wieder länger und das Licht traut sich sicher auch irgendwann wieder heraus. Jetzt ist die Zeit um sich mit etwas Licht wieder auf Fröhlicheres einzustimmen.Das kann eine Laterne sein, oder die Sonne oder eine Lagerfeuer ... lasst eurer Fantasie freien Lauf!

Elke Becker: Ticket ins Glück
Isabel Beto: An den Ufern des goldenen Flusses
Beate Maly: Das Sündenbuch


8. Titel mit Bezug zum Licht 
Wenn wir schon das Licht anlocken wollen, dann sollten wir es auch beim Namen nennen ... und Wortspielereien gibt es da viele ;) 

Sophie Jordan: Firelight 2, Flammende Träne


9. Ein weißes/sehr helles Cover
Juhuu, es ist da! Das Licht strahlt wieder und damit wird es Zeit, ein Buch mit einem weißen oder sehr hellen Cover herauszusuchen, das sicher schon den ganzen Winter auf seinen Einsatz wartet.

Art Bechstein, Julia Grün: Was haben Schmetterlinge im Bauch...



10. Ein Frühlings- oder Sommerbuch
Zum Abschluß darf es dann noch etwas zur Aufmunterung sein. Lest ein Buch, dass den Frühling oder den Sommer zum Thema hat um nach dem Winter wieder richtig in Schwung zu kommen!
(egal ob Cover, Titel oder Inhalt)

1 Kommentar:

  1. Glückwunsch :-)
    Schöne Bücher hast du da zum erfüllen der Aufgaben rausgesucht.

    LG fireez

    AntwortenLöschen