Donnerstag, 31. Januar 2013

Januar-Rückblick

Im Januar habe ich insgesamt 7 Bücher gelesen, davon 4 historische Romane, zwei zeitgenössische Romane und ein Buch, das man dem Genre "Erfahrungen, Schicksale" zuordnen kann. Das waren insgesamt 2427 Seiten.


Auch zwei "fruchtige" Neuzugänge habe ich noch zu verzeichnen:

Und Tee gab es im Januar bei mir in Hülle und Fülle.
Die schöne Blechdose (oben im Bild) vom English Tea Shop, gefüllt mit 9 verschiedenen Sorten Bio-Tee, habe ich zum Geburtstag bekommen. Ich habe inzwischen alle Sorten ausprobiert, und sie sind durchwegs lecker. Alle Tees sind aus fairem Handel und biologischem Anbau, und folgende Sorten waren in der Dose:

English Breakfast
Earl Grey
Green Tea
Peppermint
Rooibos Chocolate Vanilla
Black Tea Chai
Lemongrass Ginger and Citrus Fruits
Tea Tropical Fruits
Super Berries

Die hübsche Tasse und der Tee, unten links im Bild, waren ebenfalls ein liebes Geburtstagsgeschenk. Den Tee von Stick Lembke habe ich vorher noch gar nicht gekannt. Beim ersten Probieren war ich überrascht von der Ausgewogenheit. Der grüne Tee ist ohne künstliche Aromen oder Zusätze, der feine Geschmack kommt von der beigefügten Zitronenmyrthe und dem Ingwer. 

Außerdem habe ich meine Liebe zu Matcha entdeckt. Mit meiner letzten Bestellung bei Pure Tea hatte ich Proben mit geordert, und der Matcha Uji Hikari hat mich ganz besonders überzeugt. Der japanische Tee ist ebenfalls aus biologischem Anbau und hat ein phantastisches Aroma. Er ist schon fest für eine Nachbestellung vorgemerkt.

Die schwarze Teekanne aus Gusseisen, auf dem Foto rechts unten, neben der Teeschale mit Matcha zu sehen, habe ich mir übrigens von dem Geld der Spar-Challenge gegönnt. Ich habe beschlossen, das Gesparte nicht komplett in Büchern anzulegen, denn davon habe ich ja eigentlich mehr als genug ;-)
Aber ein guter Tee gehört für mich immer zu  einer gemütlichen Lesestunde dazu, darum passt es ja dann auch, wenn ich das Challenge-Geld in Tee und Zubehör investiere ;-)


Unbedingt erwähnen möchte ich noch die Cuppabox. Ich habe vor einigen Tagen in einem Forum davon erfahren und war natürlich gleich neugierig.
Man erhält die Box monatlich, zum Preis von 9,99 €, immer mit 3 Sorten Tee zu je 30 Gramm, dazu meist noch eine Zugabe, die in irgendeiner Form mit Tee zu tun hat bzw. für die Zubereitung genutzt werden kann. Man kann vorab seine Vorlieben angeben, ob man lieber schwarzen Tee, grünen Tee, Früchtetee, Kräutertee oder Rooibos haben möchte, und die monatliche Box orientiert sich dann an den Wünschen der jeweiligen Abonnenten. Praktisch ist auch, dass man nicht nur jederzeit kündigen kann, sondern auch mal eine Pause einlegen. Das kann man jederzeit im eigenen Profil ändern, wenn man einmal angemeldet ist.
Heute war es nun soweit, und meine erste Cuppabox kam bei mir an, hübsch verpackt und mit duftendem Inhalt.
 Ich hatte mich vorab für Rooibos, grünen und schwarzen Tee entschieden, und so sah dann der Inhalt meiner persönlichen Cuppabox aus. Die Teezange war die Gratisbeigabe.
Meine Teesorten sind
ein indischer Schwarztee Nilgiri, aus dem Teegarten Havukal,
ein grüner Tee "Popoff de Luxe"
und ein aromatisierter Rooibos "Creme Brulee".

Die Box kam erst heute an, aber ich konnte natürlich nicht widerstehen, die drei Sorten gleich zu probieren, und sie sind alle sehr fein.

Nun wünsche ich uns allen einen schönen Februar, mit vielen tollen Büchern und immer genügend Zeit für ein gemütliches Lesestündchen, natürlich mit einem leckeren Tee (oder einem anderen Lieblingsgetränk)

Kommentare:

  1. "Eine Liebe auf Gotland" klingt toll :)
    Ab damit auf die Wunschliste!
    Liebe Grüße und ein schönes Wochenende,
    Jasmin

    AntwortenLöschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Erneuter Versuch, mein PC mag heute nicht so wie ich...;-) Ich wollte eigentlich nur sagen, dass ich Stick Lembke Tee auch sehr mag. Liebe Grüße
    Karin

    AntwortenLöschen