Freitag, 28. Dezember 2012

Drei Wünsche - Petra Oelker

Eine Weihnachtswundergeschichte



Drei Frauen – drei Schicksale – drei Wünsche

Diese schöne kleine Geschichte spielt in Hamburg, im Dezember des Jahres 1773.
Drei Frauen sind in der Vorweihnachtszeit unterwegs, und jede von ihnen hat ein Problem und auch einen damit verbundenen Herzenswunsch. Sie kennen sich anfangs noch nicht, aber das Schicksal führt sie auf wundersame Weise zusammen, und jede von ihnen kann zum Glück einer anderen ein wenig beitragen. Auch ein kleiner Hund spielt eine wesentliche und sehr liebenswerte Rolle. Was es genau mit den Wünschen von Theda, Elsi und Madame Augusta auf sich hat und inwiefern sie sich erfüllen, das sollte jeder selbst herausfinden. 
Die Geschichte ist warmherzig und sehr stimmungsvoll erzählt. Man kann sich gut in die Atmosphäre des Weihnachtsmarktes im Hamburger Dom hineinversetzen. Das ganze Umfeld und die persönlichen Verhältnisse der drei Protagonistinnen werden detailreich und lebendig dargestellt. Sehr schön sind auch die enthaltenen Illustrationen von Andrea Offermann, denn sie unterstreichen den beschriebenen Handlungsrahmen ganz wunderbar und laden immer wieder zum Betrachten ein.
Hinten im Buch findet man noch Wissenswertes zur Geschichte der Hamburger Domkirche. Durch die schöne und hochwertige Aufmachung, mit Lesebändchen und Leinenrücken, ist dieses kleine Buch auch gut als nettes Geschenk oder Mitbringsel in der Weihnachtszeit geeignet. 


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen