Mittwoch, 14. November 2012

Die wunderbare Welt von Fräulein Klein

Backzauber und Dekolust
Ihren Blog gibt es schon seit dreieinhalb Jahren, und nun hat sie ihre besten und schönsten Ideen in einem Buch veröffentlicht: Die wunderbare Welt von Fräulein Klein. Link für alle, die ihren Blog entdecken möchten: Fräulein Klein
Im wahren Leben heißt sie Yvonne Bauer, und in der Einleitung ihres Buches erzählt sie, wie es zu ihrem außergewöhnlichen Blognamen kam. Ihren Blog zu entdecken, ist ein Glücksfall, und nun in ihrem neu erschienenen Buch zu blättern, macht viel Freude und ist sehr inspirierend. Schon die äußere Aufmachung verdient besondere Aufmerksamkeit. Angefangen beim schönen Vorsatzpapier und den vielen stilvollen Fotos bis hin zur Tatsache, dass es in dem großformatigen Buch auch ein Lesebändchen gibt, ist alles gut durchdacht und liebevoll präsentiert.
Der Hauptteil des Buches ist nach Jahreszeiten geordnet, was ich schön und sinnvoll finde, denn ob Frühling, Sommer, Herbst oder Winter, in jeder Zeit herrscht eine besondere Stimmung vor, die Natur verändert sich und damit auch die Dekoration im Haus und nicht zuletzt auch die Gerichte, die man zu den Jahresfesten bereitet und serviert.
Schon beim ersten Blättern gewinnt man eine Fülle neuer Eindrücke, die man am liebsten alle gleich ausprobieren möchte. Die vorgestellten Köstlichkeiten sind mit passender Dekoration angerichtet und kunstvoll in Szene gesetzt. Schon beim Betrachten der vielen Fotos läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Aber es gibt nicht nur leckeres Gebäck zu entdecken und auszuprobieren, sondern die Autorin hat viele gute Tipps und Empfehlungen, wie man mit einfachen Mitteln eine wunderschöne, passende Dekoration und kleine Accessoires selber gestalten kann.
Die Rezepte sind modern und nicht alltäglich. Da gibt es so interessante Dinge, wie Erdbeer-Zitronen-Marmelade mit Sherry oder Tonkabohnenringel. Oder wie wäre es mit Brombeer-Lavendel-Cupcakes, dazu vielleicht eine Rhabarberlimonade? Im Winter laden Glühweingelee und Oreocake-Tiramisu zum Kosten ein. Es gibt viel zu entdecken und auszuprobieren, und damit man auch alle Zutaten problemlos erhält, verrät die Autorin im Anhang noch ihre Lieblingsadressen für Cafes, Onlineshops und Geschäfte.
Natürlich wollte ich gleich etwas Feines aus dem Buch backen, und meine erste Wahl fiel auf Zimtschnecken, denn für diese schwedischen Leckerbissen habe ich schon lange ein gutes Rezept gesucht. Auch die hübsche Dekoration, in Form kleiner Wimpel habe ich, farblich passend zu meiner Tischdekoration, dazu gestaltet. Schon der würzige Duft, der beim Backen meine Küche erfüllte, war äußerst verlockend, und die Zimtschnecken schmeckten sehr lecker und waren ein voller Erfolg bei meinen Kaffeegästen.
Künftig werde ich dieses vielfältige Buch sicher oft zur Hand nehmen, wenn es um leckeres Gebäck oder schöne Dekoration geht.  Man kann die Vorschläge und Rezepte genau befolgen, oder man kann sich einfach von den vielen Eindrücken anregen lassen und eigene Ideen umsetzen; der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt. 
Die wunderbare Welt von Fräulein Klein kann direkt beim Verlag bezogen werden:
Vielen Dank für das Rezensionsexemplar an den Callwey Verlag und an Blogg dein Buch.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen