Dienstag, 2. Oktober 2012

Monatsrückblick: Das war mein September

Im September 2012 habe ich folgende 10 Bücher gelesen:

J. J. Bidell: Im Schatten des Mondlichts - Das Erbe
Carolyn Meyer: Where the Broken Heart Still Beats (The Story of Cynthia Ann Parker)

Das waren 3054 Seiten. Es waren einige Highlights dabei, und es gab (unbeabsichtigt) zwei (eigentlich sogar 3) Schwerpunkte.
  1. Gleich fünf der gelesenen Romane basieren auf realen Begebenheiten. 
  2. Vier Bücher handeln von starken Frauen, die etwas Außerordentliches geleistet haben oder eine besondere Stellung in der Gesellschaft inne hatten.
  3. Außerdem ist interessant, dass mich gleich drei kürzlich gelesene Romane in die Vergangenheit der Stadt Köln führten, zwei in die frühe Neuzeit und eine ins 19. Jahrhundert. Dazu muss ich aber noch ein wenig weiter zurückgreifen, denn "Die Pestmagd" habe ich Ende August gelesen und auch mit in die August-Statistik genommen, jedoch erst am 1.September beendet.
Geduftet hat der September bei mir nach Birne und Heidelbeeren:
Orchard Pear von Yankee Candle ist ein richtig warmer, fruchtiger Duft, der ganz toll in den Herbst, in die Erntezeit, passt. Davon habe ich mir einen kleinen Housewarmer gegönnt.

Auch der Duft von Heidelbeeren ist für mich typisch herbstlich. Von Bolsius Aromatic gibt es die hübschen eckigen Votivkerzen, und diese passen perfekt in meine Kerzengläser, die ich schon vor längerer Zeit gekauft  und zufällig im Schrank gefunden habe.

Getrunken haben wir in der letzten Zeit bevorzugt den Cystus-Granatapfel-Tee von Bad Heilbrunner.
Der schmeckt nicht nur sehr lecker, sondern er ist auch eine gute Vorbeugung und ein Schutz gegen Erkältungen. Darum trinke ich diesen Tee fast täglich, wenn alles in meiner Umgebung hustet und schnupft.


Nun wünsche ich euch einen wunderschönen, goldenen Oktober, mit hoffentlich reichlich Zeit für eure Bücherschätze.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen