Donnerstag, 14. Juni 2012

Der Zeitschriften-Tag

Bei den Glimmerfeen habe ich diesen Tag entdeckt und nun darüber nachgedacht, welche Zeitschriften bei mir regelmäßig im Einkaufskorb landen.
Ja, Klusi liest auch Zeitschriften, wenn auch nicht allzu viele. Früher habe ich öfter nach einem der bunten Journale gegriffen, besonders was die Kochzeitschriften betrifft, aber in Zeiten des Internet habe ich nun verschiedene Newsletter abonniert, und die Fülle an Rezepten, die man dadurch erhält, kann man sowieso kaum bewältigen.

Es gibt eigentlich nur zwei Zeitschriften, die ich mir wirklich regelmäßig, jeden Monat, kaufe. Das sind
1. Ökotest
Den Ökotest lese ich schon, seit ich denken kann. Es gibt ihn seit 1985, und schon von Anfang an habe ich mir die Hefte gekauft, zuerst unregelmäßig, bald aber monatlich, weil diese Zeitschrift wirklich geballte Informationen liefert, wenn es um Umwelt-Themen geht. Die Testergebnisse bringen häufig große Überraschungen ans Licht, was die Qualität diverser Produkte betrifft. Die ausführlichen Tests sind eine gute Grundlage für mich, mein Konsumverhalten immer wieder zu hinterfragen und gegebenenfalls zu ändern.    Daneben sind zusätzlich immer gute Tipps zu finden sowie Links und Adressen für weiterführende Lektüre oder zu Umweltaktionen.
2. Laviva
Laviva erscheint ebenfalls monatlich und ist in REWE-Märkten, bei Penny, Toom sowie in Bahnhofs- und Flughafen-Zeitschriftenläden erhältlich. Für gerade mal 1 € erhält man auf knapp 100 Seiten eine schöne Vielfalt an verschiedenen Themen. Neben Berichten zu Mode und Kosmetik gibt es auch viele Reportagen zu allen möglichen aktuellen Alltags-Themen. Laviva enthält interessante und schön bebilderte Reiseberichte, Einrichtungs- und Dekovorschläge sowie Tipps zu Büchern, Filmen und Musik. Auch ein Blick auf die enthaltenen Rezepte lohnt sich, ich habe schon einige ausprobiert, und alles hat toll geschmeckt.
Noch zu erwähnen wäre, dass in jedem Heft mehrere Rabattgutscheine enthalten sind, mit denen man bei den  teilnehmenden Märkten monatlich ausgewählte Artikel günstiger kaufen kann.
Nicht regelmäßig, sondern nur ab und zu, lese ich das Loveletter-Magazin
und die Zeitschrift Landidee. Das sind meist Spontankäufe, wenn ich mir mal zwischendurch was Nettes gönnen möchte. Den aktuellen Loveletter habe ich mir neulich beispielsweise als Lektüre für eine längere Bahnfahrt gegönnt.
Landidee erscheint alle zwei Monate und kostet 3,80 €. Sie enthält aber so viele schöne Berichte und Rezepte, dass sich der Kauf wirklich lohnt. Im abgebildeten Heft sind beispielsweise schöne Spargelrezepte, und Anregungen für die Beerenzeit enthalten. Besonders gefällt mir die Rubrik "Küchenideen und altes Wissen". Auch gute Natur-Reportagen und Tier-Berichte, Beiträge über Wildpflanzen und Kräuter oder Wissenswertes über naturnahes Gärtnern sind enthalten, und für die Selbermacher dürfen natürlich Handarbeitsanleitungen und Anregungen für selbst gerührte Naturkosmetik nicht fehlen

Erwähnenswert sind für mich auch zwei kostenlose Kundenzeitschriften, die es im Naturkostladen gibt.
Es sind "Schrot und Korn" sowie "EVE" (= Ernährung, Vitalität, Erleben).
In beiden Heften, die jeweils monatlich erscheinen, findet man viele gute Rezepte zum Kochen und Backen, außerdem auch informative Berichte über einzelne Naturkost- bzw. Naturkosmetikfirmen und ihre Produkte.

Bei allen erwähnten Zeitschriften lohnt sich auch jeweils  ein Blick auf die umfangreiche Website (ich habe sie jeweils bei den fett gedruckten Titeln verlinkt). Überall findet man ein ausführliches Archiv mit Artikeln, Rezepten und Testberichten früherer Magazine.

Einen weiteren Bereich im vielfältigen Zeitschriften-Angebot darf ich natürlich nicht vergessen: Die Handarbeitszeitsjournale. Es gibt davon so viele, und ich kaufe sie nur, wenn wirklich ein Modell oder gar mehrere Anleitungen enthalten sind, die mir zusagen. Das ist dann mal die "Anna", mal die "Lena" oder "Verena". Besonders schön gestaltet ist "The Knitter", der mittlerweile schon seit einiger Zeit auch als deutsche Ausgabe erhältlich ist.

Und hier könnt ihr euch hier ansehen, welche Zeitschriften die Glimmerfeen lesen:




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen