Samstag, 2. Juli 2011

Das erste Halbjahr 2011

Die erste Hälfte des Jahres 2011 liegt bereits hinter uns, und in meinen Bücherregalen gab es während dieser sechs Monate einige Veränderungen. Viele Bücher sind neu dazu gekommen, und einiges konnte ich auch vom SuB lesen.
In den Monaten Januar bis März habe ich 22 Bücher mit insgesamt 7971 Seiten gelesen, davon waren 13 Bücher Rezensionsexemplare.
In den Monaten April bis Juni habe ich 17 Bücher mit insgesamt 6754 Seiten gelesen, davon waren 9 Bücher Rezensionsexemplare.
Das macht im ersten Halbjahr 2011 eine gelesene Menge von 39 Büchern, die insgesamt 14.725 Seiten umfassen. Ich habe erst heuer angefangen, so genau aufzuschreiben, was ich im Lauf der Zeit schmökere, aber ich finde es ganz interessant, im Rückblick zu verfolgen, wie viel doch nach und nach zusammenkommt.

Das hier ist mein Juni-Bücherstapel. Abschließend kann ich sagen, dass es für mich ein guter Lesemonat war. Die Zahl von sechs Büchern ist für mich guter Durchschnitt, und es war im Juni eine sehr schöne Auswahl. Ich habe kein Buch abgebrochen, und es gab keinen Fehlgriff; alle haben mir gut bis sehr gut gefallen.
Die Rezension für den zuletzt gelesenen Roman "Im Land der Sümpfe" ist noch in Arbeit und folgt in den nächsten Tagen.
Der Juli beginnt sehr vielversprechend, wenn ich meinen Stapel der Bücher ansehe, die ich in diesem Monat lesen möchte. Ich freue mich auf viele interessante Geschichten - auf zu neuen Phantasie-Abenteuern.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen