Donnerstag, 20. Mai 2010

Lea Korte las in Triptis

Zur Zeit ist Lea Korte auf Lesereise in Deutschland, und gestern war sie in der Stadtbibliothek in Triptis zu Gast. Triptis ist, von Hof aus, mit einer guten halben Stunde Fahrzeit zu erreichen, und ich habe mir diese Gelegenheit, Lea persönlich zu treffen, natürlich nicht entgehen lassen. Navi sei Dank, haben wir die kleine Stadt und auch die Bibliothek am Marktplatz, trotz Dauerregen und nebliger Streckenabschnitte, gleich gefunden.

Aus ihrem heuer erschienenen Roman "Die Maurin" las Lea den Prolog und entführte die Zuhörer dann ins Jahr 1481 nach Granada, wo berittene Boten gerade die Eroberung der Stadt Zahara und den Sieg über die Kastilier verkünden. Anschließend beantwortete die Autorin zahlreiche Fragen aus dem überwiegend weiblichen Publikum, erzählte einige Erlebnisse von ihrer bisherigen Lesereise und plauderte ein wenig aus dem Autorenalltag. Dabei ließ sie auch durchblicken, dass die Hoffnungen auf eine Fortsetzung der Geschichte nicht ganz unberechtigt sind.
Nach der Veranstaltung setzten wir uns noch ein wenig zum Gespräch zusammen und ließen den Abend gemütlich ausklingen. Lea war mir auf Anhieb sympathisch, und ich habe das Treffen sehr genossen. Ich hatte auch meine beiden Bücher "Die Maurin" und "Die Nonne mit dem Schwert" dabei, und Lea hat mit eine schöne Widmung hinein geschrieben.
Es war fast Mitternacht, als wir, gut gelaunt und mit meinen signierten Schätzchen im Gepäck, wieder in Hof ankamen.

Heute und morgen hat Lea noch weitere Lesungen in Teltow, Senftenberg und Großräschen und wird dann die Heimreise antreten.

Kommentare:

  1. Ach Mensch, ich habe vergessen, meiner Mama Bescheid zu sagen, und nun hat sie das verpasst :-(

    AntwortenLöschen
  2. Klingt nach einem tollen Tag! :)

    AntwortenLöschen
  3. Oh menno - ich bin neidisch!!

    Rici / Herzgedanke

    AntwortenLöschen
  4. Liebe Klusi,
    oh ja, es war ein schöner Abend, und ich habe mich riesig über unser Treffen gefreut!!! Und vielen Dank für diesen schönen Bericht hier!
    Herzliche Grüße
    Lea

    AntwortenLöschen
  5. Vielen Dank für den schönen Bericht!
    Ich hätte Lea auch gerne getroffen...

    AntwortenLöschen