Samstag, 28. März 2009

Von jetzt auf gleich - Caprice Crane

Beim Fischerverlag hatte ich mich als Testleserin beworben und konnte diesen Roman bereits jetzt genießen. Vielen Dank noch einmal an den Verlag, ich habe mich sehr darüber gefreut.



Kurzbeschreibung:
Sie ist lieb und treu, schlau und schlank. Und trotzdem geht es der jungen Jordan Landau miserabel: Alle trampeln auf ihr und ihren Gefühlen herum. Bis sie eines gar nicht schönen Tages auf ihrem Fahrrad mit einem Auto zusammenstößt und sehr unsanft landet. Aber noch während sie wieder zu sich kommt, spürt sie, dass das der Zusammenstoß ihres Lebens sein könnte: Jordan beschließt, dass sie ab sofort sich an die blöden Dinge nicht mehr erinnern und von den blöden Menschen nichts mehr gefallen lassen will. Also behauptet sie, sie hätte bei dem Unfall ihr Gedächtnis verloren. Vom fiesen Lover bis zur anstrengenden Mutter fallen alle darauf rein: Endlich findet Jordan die Anerkennung, die sie verdient, und plötzlich eine Liebe, die sie gar nicht gesucht hat. Nur leider ist das Glück nicht von Dauer in der fabelhaften Welt der Amnesie Unvergesslich: die romantische Komödie mit dem doppelten Gedächtnisverlust!

Meine Meinung: * * * *

Jordan Landau, die Ich-Erzählerin der Geschichte, fühlt sich von aller Welt ungerecht behandelt. Ihre Halbschwester ist ein richtig kleines Miststück, ihre oberflächliche Mutter ist zu sehr mit ihren eigenen Problemen und ihrem Aussehen beschäftigt, um Verständnis für die ältere Tochter zu haben. Ihre Vorgesetzte klaut ihr die Ideen, um sie als ihre eigenen auszugeben, und ihr Freud betrügt sie. Nur bei Todd und Cat, ihren besten Freunden aus Kindertagen, findet sie Verständnis und ein wenig Trost. Nach einem Unfall mit Kopfverletzung sieht Jordan darin ihre Chance, noch einmal von vorne anzufangen und täuscht eine Amnesie vor. Sie spielt ihre Rolle hervorragend, aber leider ist das keine dauerhafte Lösung für ihre Probleme…

Caprice Crane hat mir ihrem zweiten Buch eine ganz hinreißende Komödie geschrieben, über die man einfach schmunzeln muss. Wie Jordan die Sache mit ihrem Gedächtnisverlust durchzieht, ist mit Wortwitz und Ironie beschrieben. Tragische und lustige Ereignisse folgen in rasantem Wechsel. Die Dialoge sind spritzig und originell, und es ergeben sich immer neue amüsante und überraschende Situationen. Gekrönt wird das ganze noch von einer wunderbar romantischen Liebesgeschichte.
Ich habe mich mit diesem Buch prächtig amüsiert, obwohl die Autorin manchmal fast etwas zu dick aufgetragen hat. Aber gerade das verleiht dieser Komödie ein typisch amerikanisches Flair. Insgesamt unkompliziert zu lesen, ist die Story beste Unterhaltung für trübe Tage.

1 Kommentar:

  1. Liebe Susanne,jetzt bin ich mal in deinem Lesetagebuch gelandet und freue mich,daß ich hier etwas für mich und meine Freundin gefunden habe! Die Sache mit dem Gedächtnisverlust klingt gut,könnte ich auch gerade gebrauchen ;-))!
    Ich werde mir das Buch besorgen!Danke für den Tip! LG,Ulla

    AntwortenLöschen